Die Expertinnen der reha bad hamm beraten und unterstützen Sie gerne

Ernährungsberatung Hamm

Eine Ernährungsberaterin im Gespräch mit einer Kundin
+
Einige Erkrankungen erfordern eine gezielte Ernährungstherapie. Die Expertinnen der reha bad hamm beraten und unterstützen gerne.

Um Übergewicht nun langfristig in den Griff zu bekommen, müssen wir uns konsequenterweise mit unseren Ernährungsgewohnheiten auseinandersetzen.

Wir essen nicht nur deutlich mehr als der Körper benötigt, sondern vor allem das Falsche. Das liegt daran, dass unsere Lebensmittel heute oft aus zu viel Salz, Zucker und Fett bestehen. Gleichzeitig enthalten sie nur wenige Ballast- und Vitalstoffe sowie kaum hochwertige Proteine (Eiweiße).

Doch genau diese sorgen dafür, dass das Hungergefühl in unserem Gehirn ausgeschaltet wird. Enthalten unsere Lebensmittel wenig hochwertige Proteine, fühlen wir uns nicht satt und essen immer mehr.

Individuelle Ernährungseinzelberatung

In der individuellen Ernährungseinzelberatung der reha bad hamm werden Ihre persönlichen Ernährungsfragen kompetent, gezielt und unter Berücksichtigung der aktuellen Empfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) beantwortet.

Sie suchen eine individuelle und professionelle Ernährungsberatung? Sprechen Sie einfach die Experten der Hammer Gesundheitseinrichtung an, dort hilft man Ihnen gerne weiter.

Einige Erkrankungen erfordern eine gezielte Ernährungstherapie. Wir beraten und unterstützen Sie auch dabei gerne!

Individuelle und professionelle Ernährungsberatung bekommen Sie bei den Experten der Hammer Gesundheitseinrichtung.

Therapieangebote

Wir bieten Ihnen:

  • Analyse Ihres Ernährungs- und Essverhaltens
  • Berechnung und Bewertung des Body-Mass-Index (BMI)
  • Körperfettanalyse (Bioimpendanzanalyse)
  • Gegebenenfalls computergestützte Analyse der Nahrungsaufnahme mit Analysendiagramm
  • Individuelle Empfehlung zur Nahrungsmittelauswahl
  • Ratschläge zur praktischen Umsetzung
  • Ernährungsberatung für Sportler
  • Ernährungsberatung als Ergänzung zur Spiroergometrie

Ernährung als Therapie:

  • Adipositas (starkes Übergewicht)
  • Ernährung vor und nach bariatrischen Operationen
  • erhöhte Blutfettwerte
  • erhöhter Cholesterinspiegel
  • Bluthochdruck
  • Ernährung bei onkologischen Erkrankungen sowie bei Strahlen- und Chemotherapie
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Diabetes mellitus Typ II
  • Gicht
  • Osteoporose
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Lactoseintoleranz / Fructoseintoleranz
  • Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten
  • Untergewicht … und andere – fragen Sie uns!

Viele dieser Beratungen werden durch die Krankenkassen bezuschusst oder übernommen. Sie benötigen hierfür eine ärztliche Verordnung, möglichst eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung (gemäß § 43 SGB V).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.