Tabak, Münzgeld, Brötchen und Banane weg

Raubüberfall endet mit kleiner Beute, aber schmerzhaft

Polizei Hamm
+
Nach dem Überfall sucht die Polizei Zeigen.

In der Hammer Innenstadt ist ein 26-jähriger Mann beraubt worden. So gering die Beute am Ende war, so schmerzhaft endete die Tat für das Opfer. Die Polizei sucht Zeugen.

Hamm - Zwei männliche Räuber schnitten einem 26-Jährigen aus Hamm, der mit dem Fahrrad unterwegs war, am Freitagmorgen gegen 1 Uhr auf der Feidikstraße in Höhe der Ferdinand-Poggel-Straße den Weg ab und brachten ihn zu Fall. Anschließend durchsuchten sie ihr Opfer und nahmen Tabak und eine kleine Menge Münzgeld aus seinen Taschen. Anschließend trat einer der beiden Männer dem am Boden Liegenden gegen den rechten Brustbereich. Zudem entwendeten sie eine Banane sowie ein Brötchen aus einer am Fahrrad befestigten Plastiktüte!

Danach entfernte sich das Täter-Duo zu Fuß in unbekannte Richtung.

Einer der beiden Räuber ist etwa 1,70 Meter groß. Er war dunkel gekleidet, trug eine schwarze Kapuzenjacke und hatte einen dunklen Rucksack mit reflektierenden Querstreifen dabei. Der andere Mann kann lediglich als dunkel gekleidet beschrieben werden.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/916-0 oder per Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare