Polizei veröffentlicht Beschreibung des Täters

Raub am Gustav-Lübke-Museum: Hammer (32) hat plötzlich kalten Gegenstand am Hals

+
Symbolbild

Schreck für einen 32 Jahre alten Mann aus Hamm: Am frühen Sonntagmorgen saß er mit seinem Handy in der Hand auf der Treppe vor dem Gustav-Lübke-Museum. Ein Unbekannter drückte ihm plötzlich einen kalten Gegenstand an den Hals. 

Laut Angaben der Polizei war der Hammer zuvor von dem Unbekannten angesprochen worden. Auf Englisch hatte dieser ihn nach Zigaretten gefragt. 

"Im weiteren Verlauf hielt der Unbekannte dem Geschädigten einen kalten Gegenstand gegen den Hals", erklärte die Polizei. Nähere Angaben zu dem Gegenstand machten die Beamten nicht. Der Täter entnahm dem Hammer das Handy. Anschließend flüchtete er in Richtung Wilhelmstraße/Schwarzer Weg. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

  • etwa 18 bis 19 Jahre alt
  • leicht gebräunt
  • dünne Statur
  • leichter Bartwuchs
  • er trug er ein rotblaues Sweatshirt und ein Cap mit rotem Schirm

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381/9160 entgegen. -eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare