Überfall

Hammer Westen: Fahrradfahrer zu Fall gebracht und von zwei Männern ausgeraubt

Die Polizei sucht nach zwei Räubern aus dem Hammer Westen.
+
Die Polizei sucht nach zwei Räubern aus dem Hammer Westen.

Am Donnerstagabend wurde ein Fahrradfahrer in Hamm von zwei unbekannten Männern ausgeraubt.

Hamm - Wie die Hammer Polizei berichtet, wurde der Fahrradfahrer gegen 22 Uhr auf der Ackerstraße im Hammer Westen von zwei unbekannten Männern ausgeraubt. Ein Tatverdächtiger stieß den 26-jährigen Radfahrer demnach in Höhe des Friedrich-Ebert-Parks zu Boden und hielt ihn fest, während sein Komplize Handy und Geldbörse des Mannes entwendete.

Beide Unbekannten flüchteten nach der Tat durch den Park in Richtung Wilhelmstraße .Der 26-jähriger Hammer wurde bei der Tat glücklicherweise nicht verletzt.

Täter trägt Bomberjacke mit Fellkragen

Einer der Tatverdächtigen ist rund 30 Jahre alt, hat eine schlanke Statur und einen Vollbart. Er war dunkel gekleidet. Der zweite Räuber ist ebenfalls etwa 30 Jahre alt und war mit einer dunklen Mütze, einer dunklen Bomber-Jacke mit beigen Fellkragen und einer blauen Jeans bekleidet. Beide haben nach Angaben der Polizei ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Am Donnerstag galt die corona-bedingte Ausgangssperre ab 22 Uhr nach dem Wegfall der „Bundesnotbremse“ für Hamm erstmals nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare