Polizei am Wochenende gefordert

Raub auf der Meile: Freundin des Opfers verfolgt Täter

Polizei Polizisten Hamm Wache Einsatz Symbolbild
+
Bei der Hammer Polizei liefen die Vorfälle auf der Meile am Wochenende auf.

Die Corona-Ruhe auf der Hammer Meile ist endgültig vorbei: Gleich zwei Vorfälle am Wochenende beschäftigen aktuell die Polizei. In einem Fall geht um den Raub eines Handys, im anderen um Gewalt in einer Kneipe.

Hamm - In der Nacht von Samstag auf Sonntag - etwa um 3.15 Uhr - verwickelte ein Mann eine vierköpfige Gruppe auf der „Meile“ in ein Gespräch und beleidigte einen Teil der Personen; das berichtete die Polizei am Montag. Anschließend habe er einem 29-Jährigen aus der Gruppe unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihm sein Smartphone aus der Hand gerissen.

Mit seiner Beute flüchtete der Täter zunächst zu Fuß in Richtung Nordstraße. Die 27-jährige Freundin des Opfers nahm die Verfolgung auf und entdeckte den Räuber versteckt in einem Gebüsch. Nachdem sie ihn laut anschrie und die Verständigung der Polizei ankündigte, händigte ihr der Täter das Handy aus und flüchtete.

Die Zeugen können die unbekannte Person wie folgt beschreiben: männlich, südeuropäisch, 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schmale Statur und nur mit einer schwarzen Daunenjacke ohne weitere Oberbekleidung und einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Täter unter der Telefonnummer 02381/916-0 oder per Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de.

Der 29-Jährige wurde durch den Faustschlag leicht verletzt und sucht selbstständig einen Arzt auf.

Barkeeper ins Gesicht getreten

Etwa 24 Stunden zuvor hatte ein 34-jährigen Barkeeper die Wucht eines Frauentritts im Gesicht spüren müssen.

Laut Polizei war die Frau gegen 2.50 Uhr in Begleitung einer anderen weiblichen Person, beide bestellten in der Bar alkoholische Getränke. Als der 34-Jährige sie nach einem Ausweis fragte, wurde eine der beiden Frauen aggressiv und riss ein Bild von der Wand. Daraufhin verwies der Mann die beiden Personen der Örtlichkeit und begleitete sie nach draußen.

Nachdem sich der Barkeeper auf einem Stuhl vor dem Eingang niedergelassen hatte, kehrte eine der Frauen zurück und trat dem Barkeeper mit ihrem Fuß ins Gesicht. Er wurde dabei leicht verletzt.

Die beschuldigte Frau ist etwa 1,60 Meter groß und etwa 17 Jahre alt. Sie hat blonde Haare und eine dünne Statur. Hinweise auch in diesem Fall nimmt die Polizei unter 916-0 oder über hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare