Am Samstagmittag

Radfahrer und Motorradfahrer bei zwei Unfällen in Hamm verletzt

+

Hamm - Neben dem Unfall in der Ritterstraße, bei dem ein Fußgänger vom einem einparkenden Pkw erfasst und schwer verletzt wurde, haben sich am Samstagmittag noch zwei weitere Unfälle im Hammer Stadtgebiet ereignet. Dabei wurden ein Rad- und ein Motorradfahrer verletzt. Wir fassen die Informationen dazu aus dem Polizeipräsidium hier zusammen.

Unfall im Hammer Westen

Bei einem Unfall am Samstag gegen 12.45 Uhr wurde ein 24-jähriger Kradfahrer auf dem Herringer Weg - unweit der Welfenstraße - leicht verletzt. 

Der Suzuki-Fahrer fuhr auf den Mercedes einer 44-Jährigen auf, die in Richtung Herringen unterwegs war. Er wurde hierbei leicht verletzt und per Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. 

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Unfall im Hammer Osten

Ein 39-jähriger Radfahrer wurde bei einem Unfall auf der Ludwig-Teleky-Straße unweit der Kreuzung zur Soester Straße am Samstag schwer verletzt. 

Gegen 13.55 Uhr befuhr eine 29-jährige Opel-Fahrerin die Ludwig-Teleky-Straße stadteinwärts, als der Radfahrer, der stadtauswärts unterwegs war, die Fahrbahn unvermittelt überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 39-Jährige zu Boden stürzte.

Er wurde mittels Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt. - WA

Lesen Sie aus Hamm und Umgebung aktuell auch:

Beim Einparken von Pkw erfasst worden: Fußgänger (54) schwer verletzt

Baustelle, Unfall samt Vollsperrung - aber jetzt endlich wieder freie Fahrt auf der A2

25 km/h-Aufkleber sollten es richten: Teenager "tarnen" Schrottwagen als Mofa

Frontalkollision: Traktorfahrer (19) und Autofahrerin (61) schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare