1. wa.de
  2. Hamm

Radeln für den guten Zweck mit Radrennsportler Aaron Grosser 

Erstellt:

Von: Sarah Hanke

Kommentare

Starten zur Radtour für den guten Zweck mit Radrennsportler Aaron Grosser
Radeln, reden und Spenden ranholen – darum geht es bei den Touren mit Aaron Grosser. © Reiner Mroß/Digitalbild

Bei einer gemeinsamen Ausfahrt mit dem derzeit besten Radrennsportler Hamm, Aaron Grosser, können Fahrradfreunde gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun.

Hamm – Radfahren geht immer. Auch nach einem anstrengenden Arbeitstag. Der Kopf kann abschalten und man kommt gedanklich im Feierabend an. Bei einer gemeinsamen Ausfahrt mit dem derzeit besten Radrennsportler Hamm, Aaron Grosser, können Fahrradfreunde gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun.

Los geht es jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr, der erste Termin war erst vergangene Woche am 12. Mai. Treffpunkt für die Radler ist bei Blumen Bintig in Westtünnen (Unterer Heideweg 1). Dort wartet dann auch der ehemalige Radrennsportler. „Je nachdem, wie viele Leute kommen, werden wir in zwei Gruppen radeln“, erklärt Grosser. Teilnehmer mit einem Rennrad werden auf der Straße vorneweg fahren. Auch Radler mit anderen Zweirädern wie E-Bikes oder Mountainbikes, die ein hohes Tempo erreichen können, sind willkommen.

Spenden für Flüchtlingskinder

Dauern soll die Ausfahrt rund 1,5 Stunden. Die Route soll dann vor Ort festgelegt werden. „Ich kenne zwei bis drei gute Strecken von dort aus“, so Grosser.

Geradelt werden soll für den guten Zweck. Die Höhe der freiwilligen Spende könne dabei jeder Teilnehmer individuell festlegen. Grosser: „Wenn jeder 5 Euro spendet, ist das schon eine tolle Sache.“ Von den Spendengeldern möchte der 25-Jährige Weihnachtsgeschenke für ukrainische Flüchtlingskinder kaufen. Für eine Organisation hat sich Grosser noch nicht entschieden.

Anmeldung nicht nötig

Eine Anmeldung vorab ist nicht nötig. Grosser plant erstmal, die Aktion bis zum September 2022 durchzuführen. Dann will er die Wetterlage abwarten.

Da Grosser derzeit eine Ausbildung zum Industriekaufmann macht und ab und zu Amateurrennen fährt, findet an folgenden Donnerstagen keine Radtour statt: 26. Mai, 16. Juni, 30. Juni und 7. Juli.

Auch interessant

Kommentare