Show auf ProSieben

Beauty and the Nerd: Gewinnen Cecilia aus Hamm und Markus heute im Finale die 50.000 Euro?

Cecilia Asoro aus Hamm und „Nerd“ Markus haben es bei der ProSieben-Show „Beauty and the Nerd“ ins Finale geschafft.
+
Cecilia Asoro aus Hamm und „Nerd“ Markus haben es bei der ProSieben-Show „Beauty and the Nerd“ ins Finale geschafft.

Heute Abend wird es für die Hammerin Cecilia Asoro ernst. Die 25-Jährige steht im Finale der ProSieben-Sendung „Beauty and the Nerd“ und kämpft dort mit ihrem „Nerd“ Markus um die Siegprämie von 50 000 Euro.

Hamm/ Zypern – Sechs Wochen lang haben die Zuschauer Ex-Bachelor-Kandidatin Cecilia (25) und „Nerd“ Markus (23) auf ihrem Weg in der ungewöhnlichen ProSieben-Show begleitet. Gemeinsam hat das Duo einige Challenges gewonnen, viel über die Welt des anderen gelernt und sich am Ende auch ein Ticket fürs Finale gesichert.

NameCecilia Asoro
Alter25
BerufModel

Jetzt müssen das Model aus Hamm und ihr „Nerd“ sich im Finale gegen die Paare Luisa (19, Bamberg) und Cao (22, Sigmaringen) und das Dream-Team Wiktoria (23, Heinsberg) und Luca (21, Overath) durchsetzen.

Cecilia Asoro im Finale von „Beauty ant the Nerd“: Entspannungsprogramm und neue Challenges

„Die Beautys zeigen den Nerds, wie schwer es manchmal ist, eine Beauty zu sein. Neben entspannenden Gesichtsmasken steht aber auch ein schmerzhaftes Waxing auf dem Programm...“, heißt es in der Ankündigung des Fernsehsenders. Und auch eine Challenge steht natürlich wieder an, wie der Trailer verrät:

Zu sehen ist das Finale ab 20.15 Uhr auf ProSieben.

„Beauty and the Nerd“: Darum geht’s in der ProSieben-Sendung

In der Sendung treffen sieben „Beautys“ – also schöne Frauen, die meistens als Models oder Influencer arbeiten – auf sieben „Nerds“ - also häufig sehr intelligente, aber sozial isolierter Computerfans - die ein Umstyling gebrauchen könnten. In zweier Teams müssen die Kandidaten dann verschiedene Aufgaben meistern und sich und die Welt des anderen dabei besser kennenlernen. Am Ende gewinnen die besten Teams ein Umstyling und für ein Paar winken zusätzlich 50.000 Euro. Und eventuell sprühen dabei auch noch die Funken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare