Kampf gegen Corona

Positive Schnelltests in Hamm: Viele waren vorher ahnungslos

Blick ins „Aktivita“, einer von mehr als 20 Schnelltestanbietern in Hamm.
+
Eine Szene aus dem Schnelltestzentrum des „Aktivita“. (Archiv)

Wer viel testet, wird auch vielfach fündig werden: Auch das ist logisch und nun auch in der Stadt Hamm eindeutig nachgewiesen.

Hamm - 21 Prozent der aktuellen Corona-Fälle in Hamm sind im Nachgang zu Schnelltests ermittelt worden. In 77 Prozent dieser Fälle hatte es sich um „ahnungslose“ Schnelltests gehandelt. Die Betroffenen hatten keine Symptome, sondern hatten sich freiwillig testen lassen, um beispielsweise eine Einrichtung zu besuchen. (News zum Coronavirus in Hamm)

Damit lasse sich nun auch für Hamm erahnen, dass es eine nennenswerte Dunkelziffer geben müsse, erklärte Stadtsprecher Lukas Huster. Experten sprechen (mindestens) von einem Faktor 3 bis 5. Die Stadt begrüße, dass es die Möglichkeit der kostenlosen Schnelltests gebe. „Jede Infektion, die wir nicht erkennen, strahlt schließlich munter weiter“, so Huster.

In der vergangenen Woche (5. bis 11. April) waren in Hamm 9036 Schnelltests durchgeführt worden. 105 waren positiv gewesen. Das hat auch Auswirkungen auf die ermitteltelten Infektionswege.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare