Vierbeiniger Ermittler

Polizeihund „Marley“ schnappt Rollerdieb - der wurde bereits per Haftbefehl gesucht

Polizeihund Marley Bockum-Hövel
+
Polizeihund „Marley“ stellte den Rollerdieb.

Einen tierischen Einsatz gab es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Bockum-Hövel. Am Ende saß ein 25-Jähriger aus Hamm in der Zelle und ein Vierbeiner erhielt seine verdiente Belohnung.

Hamm – Auslöser des Polizei-Einsatzes in Bockum-Hövel war der Diebstahl eines Kawasaki-Rollers auf dem Dohlenweg. Von Zeugen beobachtet klaute der besagte 25-Jährige das Gefährt und versuchte, es rund 100 Meter vom Tatort entfernt zu starten.

Die aufmerksamen Zeugen ahnten schnell, dass da etwas nicht stimmen konnte überraschten ihn bei seinen Versuchen, das Zweirad in Gang zu setzen. Davon ganz offenbar überrumpelt, ergriff der Mann zu Fuß die Flucht. Er verließ dabei den Dohlenweg, kam allerdings nicht sehr weit.

„Marley“ beendet Flucht schnell

Auf der Straße „Am Berg“ wurde der 25-Jährige vom Polizeihund „Marley“ gestellt, der schon in der Vergangenheit immer wieder in Hamm Verbrecher dingfest gemacht hat.

Bei der Überprüfung der Personalien des Täters fiel den Polizeibeamten, die ihren vierbeinigen Kollegen begleiteten, noch ein weiterer Grund auf, weshalb der Mann schnell die Flucht ergriff. Es stellte sich heraus, dass gegen den 25-Jährigen ein Haftbefehl wegen Eigentumsdelikten vorlag. Daher wurde er vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Der Kawasaki-Roller wurde sichergestellt, der Hund bekam ein Leckerchen als Belohnung für den nächtlichen Einsatz.

Jugendliche bedrohen 13-Jährige mit brennender Zigarette

Auch an anderer Stelle hätte „Marley“ wohl Schlimmeres verhindern können.  Bei einem Raubüberfall auf offener Straße in der Hammer Innenstadt haben am Freitagnachmittag drei Jugendliche zwei 13-Jährigen Bargeld gestohlen. Die drei unbekannten Täter haben einen der beiden zudem laut Polizei mit einer brennenden Zigarette attackiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare