Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Identität der Toten im Kanal geklärt - Polizei veröffentlichte Fotos

+
In diesem Bereich des Kanals wurde die Frau am späten Donnerstagnachmittag gefunden.

Die Veröffentlichung dreier Fotos hat offenbar die richtigen Hinweise gebracht: Die Hammer Polizei weiß jetzt, wer die am Donnerstag tot im Datteln-Hamm-Kanal gefundene Frau ist.

Hamm - Ein Zeuge hatte den leblosen Körper der älteren Frau am Donnerstag gegen 16.43 Uhr in Höhe der Tankstelle Münsterstraße/Ecke Hafenstraße im Kanalwasser treibend entdeckt (siehe Google-Karte unten, hier klicken für unseren ersten Bericht). Weil deren Identität zunächst unklar war, veröffentlichte die Polizei am Freitagmittag drei Fotos einer Brille und von Schmuck, den sie bei sich trug.

Dieses Vorgehen funktionierte schnell. Kein drei Stunden später teilte die Polizei mit: "Die Identität der Frau (...) konnte aufgrund von Hinweisen zweifelsfrei ermittelt werden. Es handelt sich um eine 73-Jährige aus Hamm." Eine Obduktion der Verstorbenen zur Ermittlung der Todesursache sei bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angeregt worden. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bislang nicht.

Zuvor wurde bereits mitgeteilt, es sei aufgrund vorhandener Spuren anzunehmen, dass die Frau etwa 100 Meter westlich des Hammer Kanuvereins ins Wasser gelangt war - mit großer Wahrscheinlichkeit erst am Donnerstag. - WA/fl

Lesen Sie auch:

Radfahrer bei Unfall getötet - Autofahrer bleibt straffrei

Räuber-Trio überfällt Spaziergänger - Haupttäter schlägt mit Brecheisen zu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare