Premiere: Polizei Hamm erstmals auf Facebook-Streife

Auf ihrer Facebook-Seite kündigt die Polizei Hamm ihre virtuelle Streife an.

Hamm - Interessierte Bürger können heute ab 16 Uhr mit der Hammer Polizei eine Schicht lang auf virtuelle Streife gehen. Die Aktion läuft bis 24 Uhr. Polizeisprecherin Julia Breitenstein wird gemeinsam mit Polizeioberkommissar Andreas Spork in einem Streifenwagen in der Stadt unterwegs sein und reale Einsätze durchführen und begleiten.

Fotos und eventuell auch Videos werden von Ort und Stelle live online gestellt. Ein Klick auf die Facebook- Seite der Polizei genügt, um dabei zu sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zu erreichen ist die Seite unter der Adresse: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HAM/

"Wir wollen den Bürgern einen Eindruck davon vermitteln, was Polizeiarbeit bedeutet und was in Hamm geschieht", so Breitenstein. Aktionen dieser Art sind auch von anderen Polizeidienststellen in NRW in den letzten Monaten bereits durchgeführt worden. In Hamm wird heute Premiere gefeiert. Ziel ist es, die virtuelle Streife auch in Zukunft in loser Folge begleiten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare