Erster Realfilm mit beliebter Figur

Cinemaxx schürt "Pokémon"-Manie mit Exklusiv-Angebot

+
Szenenbild aus dem Film "Pokémon Meisterdetektiv Pikachu".

Hamm – Die Pokémon-Manie geht weiter, und das Hammer Cinemaxx bietet Fans eine exklusive Möglichkeit, Teil davon zu sein.

Am Mittwoch, 8. Mai, – und damit einen Tag vor dem offiziellen Filmstart – zeigt das Hammer Kino die Preview des ersten Realfilms aus dem Pokémon-Universum. Mit „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ bekommt das wohl bekannteste aller Pokémon seinen ersten eigenen Film. Pokémon-Fans können sich ab sofort an den Cinemaxx-Kinokassen, in der Cinemaxx-App sowie online auf der Homepage Tickets für die Preview sichern.

Noch eine Besonderheit:

So lange der Vorrat reicht, gibt es für Ticketinhaber am Tag der Preview beim Einlass ins Kino ein exklusives Set der limitierten Pokémon-Trading-Cards. Das Set besteht aus zwei Karten – eine davon gibt es exklusiv nur im Kino. Die zweite Karte ist eine von 16 Charakteren, die auch im Handel erhältlich sind.

Inhalt des Films:

Privatdetektiv Harry Goodman verschwindet auf mysteriöse Weise. Also macht sich sein Sohn Tim (Justice Smith) auf Spurensuche, um herauszufinden, was mit ihm geschehen ist. Unterstützung bekommt er dabei von Harrys früherem Pokémon-Partner, dem liebenswerten und lustigen Spür-Hund Pikachu. In den Straßen der Mega-Metropole Ryme City treffen sie auf verschiedene Pokémon und kommen einer unglaublichen Verschwörung auf die Spur, die sogar eine Gefahr für das gesamte Pokémon-Universum darstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare