Physioline in Hamm: "Möchten einfach nur Danke sagen"

+
Physioline in Hamm: Peter Chlanda und Carsten Pahlplatz haben während der Corona-Krise ihre Räumlichkeiten renoviert.

Seinen Patienten, Mitgliedern und Partnern möchte das Team der Praxis für Physiotherapie, Reha-Sport und medizinische Fitness, „Physioline“ in Hamm einfach nur „Danke“ sagen.

„Wir wollen uns dafür bedanken, dass sie die letzten Wochen mit uns gemeinsam durchgestanden haben“, sagt Peter Chlanda, der die Praxis an der Dambergstraße 13 in Westtünnen gemeinsam mit Carsten Pahlplatz leitet. „Ein besonderer Dank gilt allen Mitgliedern, die aus Solidarität auch während des Lockdowns ihre Beiträge weiter gezahlt haben und die es uns somit ermöglichen, mit unserem Team und in gewohnter Qualität weiterzuarbeiten“, ergänzt Chlanda sichtlich dankbar.

Aber nicht nur den Patienten und Mitgliedern der Praxis gilt dieser besondere Dank der beiden Inhaber. Auch ihrem Team sind sie mehr als nur dankbar: „Unsere Mitarbeiter haben unter den erschwerten Bedingungen einen unglaublichen Zusammenhalt bewiesen. Es haben alle an einem Strang gezogen und wenn die letzten Wochen eines gezeigt haben, dann das wir ein Team haben, auf das wir uns verlassen können. Ein unglaublich gutes Gefühl,“ sind sich Chlander und Pahlplatz einig.

Physioline in Hamm: Renovierung aller Räumlichkeiten

Auch wenn währen des Lockdowns die physiotherapeutische Arbeit fortgesetzt werden konnte, ließ das Team um Chlanda und Pahlplatz die übrigen Kapazitäten nicht sinnlos verstreichen. So wurde die Renovierung aller Räumlichkeiten in Angriff genommen. „Hier half uns der Malerbetrieb Ringkamp spontan“, berichtet Peter Chlanda, der sich bewusst ist, dass diese Spontaneität nicht selbstverständlich ist. „Auch hier kann ich wieder nur meine Dankbarkeit bekunden und mich bei Manuel Glomb und seiner Mannschaft für ihre unglaublich gute Arbeit bedanken.“

Im Zuge der Renovierung wurde auch die Trainingsumgebung nach den derzeit gültigen Bestimmungen angepasst. Sicherheit wird bei „Physioline“ in allen Praxisbereichen groß geschrieben. „Da bei uns nicht nur Leute trainieren, die sich einfach nur fit halten möchten, sondern auch Patienten mit Risikofaktoren, sind bei uns auch beim Training auf der Fläche Handdesinfektion und das Tragen eines Mundschutzes Pflicht.“ Da sich Peter Chlanda wohl darüber bewusst ist, dass sich durch das Tragen eines Mundschutzes der ein oder andere wohl – gerade beim Training - eingeengt fühlen könnte, hat er einen wertvollen Tipp: „Wer schlechter Luft bekommt, sollte beim Training öfter Pausen machen und die Trainingsintensität anpassen, denn im Vordergrund steht der Spaß an Bewegung ohne Leistungsdruck.

Physioline in Hamm: Alle Auflagen penibel eingehalten

Immerhin geht es um die eigene Gesundheit und die der Anderen.“ Bei der räumlichen Anpassung der Trainingsfläche haben die Physiotherapeuten sämtliche Auflagen penibel eingehalten. Die Aufteilung der Trainingsgeräte wurde nicht nur so konzipiert, dass ein ausreichender Abstand gewährleistet ist, sondern auch das jederzeit auf Änderungen der Reglements reagiert werden kann, ohne den Trainingsbetrieb einschränken zu müssen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist die Arbeit im Wellness-Bereich noch eingeschränkt. „Saunagänge dürfen wir beispielsweise derzeit noch nicht anbieten. Sobald sich das ändert, werden wir unsere Patienten und Mitglieder darüber informieren.“

Aber nicht nur die Trainingsfläche wurde renoviert. Auch die Homepage der Praxis wurde in den letzten Wochen überarbeitet und erscheint nun im aktuellen Design. „Hier hat uns das Bönener Grafikbüro Kreativlink sehr geholfen und eine tolle Arbeit abgeliefert“, betonen die beiden Praxisinhaber. Auf der neuen Homepage informiert das Team über alle Neuigkeiten und die umfangreichen Physiotherapie-, Reha-Sport-, Fitness-, Kurs- und Wellness-Angebote der Praxis. Zu finden ist die Internetseite unter www.physiolinehamm.de. Auch wurde die Social-Media-Präsenz der Praxis ausgeweitet. Interessierte werden nun auch bei Facebook und Instagram über alles Wesentliche informiert.

„Die letzten Wochen haben uns gezeigt, wie wichtig es ist auf treue, verständnisvolle und solidarische Mitglieder und Patienten, spontane und hilfsbereite Geschäftspartner und auf ein Team bauen zu können, das - wenn nötig - mit uns durch dick und dünn geht. Wir können nur betonen, wie dankbar wir für all das sind, was wir in den schwierigen letzten Wochen erfahren durften. Danke!“, sagen Peter Chlanda und Carsten Pahlplatz abschließend.

Alle Informationen unter www.physiolinehamm.de, Facebook: PhysiolineHamm, Instagram: physioline.hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare