Feuerwehr muss Fahrer aus Auto befreien

Neue Details zum Unfall mit drei Autos auf der Kamener Straße - vier Personen verletzt 

Auf der Kamener Straße kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit drei Pkw.
+
Auf der Kamener Straße kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit drei Pkw.

[Update, 22.14 Uhr] Auf der Kamener Straße hat es am Montagnachmittag einen Unfall mit mehreren Verletzten gegeben. Ein Autofahrer musste aus seinem Wagen befreit werden. Die Polizei hat am Abend erste Details bekannt gegeben.

Pelkum - Bei dem Auffahrunfall am Montagnachmittag auf der Kamener Straße wurden drei Menschen leicht sowie eine Person schwer verletzt. Das teilte die Polizei am Abend mit.  

Auch zum Unfallhergang gibt es erste Details: Gegen 16.30 Uhr war es demnach zunächst in Höhe des Hauses Nummer 117 zum Zusammenstoß eines 29-jährigen Passat-Fahrers aus Bönen mit dem Passat eines 22-jährigen verkehrsbedingt wartenden Autofahrers aus Kamen gekommen. 

Anschließend wurde dieser Volkswagen auf den Opel einer ebenfalls verkehrsbedingt wartenden 71-jährigen Astra-Fahrerin aus Hamm geschoben. 

Eine Person wurde durch den Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Die beiden Passat-Fahrer, eine 20-jährige Kamener Beifahrerin des 22-Jährigen sowie die 71-jährige Opel-Fahrerin wurden in Hammer Krankenhäuser gebracht. Drei der Beteiligten konnten diese nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. 

Der 22-jährige Passat-Fahrer wurde aufgrund seiner Verletzungen allerdings stationär in einer Hammer Klinik aufgenommen, nachdem er von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit worden war.

Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Kamener Straße zeitweilig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Im Einsatz waren drei Rettungsfahrzeuge mit Notärzten, die Polizei und die Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare