Iris Schuster gibt Geschäft auf

Trauriges Jubiläum: Aus für die Postfiliale am Pelkumer Platz

+
Iris Schuster (rechts) gibt ihre Lotto-Annahmestelle am Pelkumer Platz zum Jahresende auf. Damit muss auch eine neue Postfiliale in Pelkum gefunden werden.

Es wird ein trauriges Jubiläum: Genau in dem Jahr, in dem das Lotto- und Schreibwarengeschäft von Iris Schuster am Pelkumer Platz 50 Jahre besteht, wird es geschlossen. Mit ihm verschwindet zum Jahresende auch die dortige Postfiliale.

Pelkum – Leicht fällt Iris Schuster der Schritt nicht. Aber die wirtschaftliche Situation und der Umstand, dass es immer schwieriger wird, geeignetes Personal zu finden, haben sie darin bestärkt, ihr Geschäft am Pelkumer Platz 2 zu schließen. Damit endet dann auch die Geschichte der Postfiliale am Pelkumer Platz.

Neben ihr gibt es in dem Geschäft, das der Vater von Iris Schuster vor 50 Jahren eröffnet hatte, auch eine Lotto-Annahmestelle. Außerdem werden am Pelkumer Platz 2 Materialien für den Schul. und Bürobedarf, Zeitschriften sowie Deko-Artikel verkauft. „Das Postgeschäft läuft gut – auch dank des Internets“, sagt Iris Schuster. In anderen Bereichen habe das Internet jedoch zu Umsatzeinbußen geführt. In den vergangenen Jahren habe dann noch die Dauer-Baustelle auf der Kamener Straße dem Betrieb zu schaffen gemacht und den Trend beschleunigt. Sie habe sich zwar bemüht, einen Nachfolger zu finden – jedoch ohne Erfolg.

Lesen Sie auch:

Weniger Briefkästen und Postfilialen in Deutschland

Verschiebebahnhof Post: So sieht's aus im Osten von Hamm

Diese Vorteile hat die Abholung von Online-Käufen im Shop

Post sucht Alternative in Pelkum

Die Deutsche Post hat die Stadt Hamm mittlerweile darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Filiale am Pelkumer Platz 2 zum Jahresende geschlossen wird. Gleichwohl betonte sie, dass man die postalische Versorgung in Hamm-Pelkum sicherstellen wolle.

„Die Deutsche Post stellt nach wie vor die flächendeckend angemessene und ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Postdienstleistungen sicher. Dazu gehört auch die Aufrechterhaltung eines flächendeckenden Filialnetzes“, heißt es in einem Schreiben der Post an die Stadt Hamm.

Erste Gespräche laufen schon

Nach Informationen unserer Zeitung laufen derzeit Gespräche mit ortsansässigen Einzelhändlern bezüglich der Einrichtung einer Postfiliale in ihren Geschäften. Sobald der Ort und der Eröffnungstermin feststehen, will die Deutsche Post die Öffentlichkeit informieren, hieß es. Für Anregungen, was mögliche Partner betrifft, ist sie dankbar.

Deutschlandweit arbeitet die Deutsche Post mittlerweile auf Grundlage von Kooperationsverträgen mit hunderten selbstständigen Einzelhändlern, Gewerbetreibenden oder Handelsketten zusammen, die in ihren Geschäften Postdienstleistungen und Produkte im Auftrag der Deutschen Post anbieten. Das können ganze Filialen, aber auch DHL-Paketshops sein. Die Filiale am Pelkumer Platz wurde im Jahre 1998 eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare