Silvia Heger regiert in Pelkum - Königsschießen im strömenden Regen

+
Silvia Heger setzte sich im Königsschießen durch.

Pelkum - Am Ende einer regelrechten Wasserschlacht belohnte sich Silvia Heger mit einer Degradierung der besonderen Art: Um 20.08 Uhr fegte sie den Rest des Königsadlers mit dem 190. Schuss aus dem Kugelfang, wodurch sie von der amtierenden Kaiserin zur Königin des Vereins wurde.

Zuvor lieferte sie sich im strömenden Regen einen packenden Wettkampf mit ihrem Kaiser und Ehemann Günther, sowie Alex Kersting aus den Reihen der Avantgarde. Beide Mitstreiter hatten früher schon bewiesen, dass sie ein gutes Auge haben: Der 66-jährige Rentner Günther Heger war bereits im Jahr 2003 König des Vereins und regierte damals, wie zuletzt als amtierender Kaiser mit seiner Silvia. Der erst 26-jährige Anlagenmechaniker Kersting war dagegen im Jahr 2015 Avantgardenkönig in Pelkum.

Schlussendlich siegte aber die 64-jährige Silvia Heger und gewann so nicht nur das Duell der Generationen, sondern auch das der Geschlechter. Die rund 500 Besucher feierten anschließend ausgiebig den Rollentausch von Königin und Prinzgemahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare