Sicher ist sicher: Beliebter „Fritz“ zurück in Pelkum

+

Pelkum - Der Selbachpark hat ihn wieder: Am Dienstag haben Mitarbeiter der Stadt und Mitglieder des Sportfischervereins Hamm den neuen alten Alltagsmenschen „Fritz“ der Künstlerin Christel Lechner aufgestellt.

Allerdings steht er nicht mehr an, sondern mitten in den Kaskaden in Höhe des Hotels Selbachpark. Unbekannte hatten den beliebten Alltagsmenschen in der Nacht zum 22. August 2017 attackiert und ihn oberhalb der Knie abgebrochen – ähnlich wie dies wenige Wochen zuvor auch schon bei der Alltagsfrau „Gerda“ im Kreisverkehr Kamener Straße/Alte Landwehrstraße der Fall war.

Nach dem Angriff auf „Fritz“ hatte der Förderverein Selbachpark 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des oder der Vandalen führen. Es habe sich allerdings niemand gemeldet, bedauerte der Vorsitzende, Bezirksvorsteher Udo Schulte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare