Kultiger Burger-Bus von Haus Refus steht zum Verkauf

+

Wiescherhöfen - Vor sechs Jahren hatte Brigitte Kalle, ehemalige Eigentümerin vom „Haus Refus“, einen US-amerikanischen Schulbus aus dem Jahre 1987 erworben und diesen in einen Burger-Bus umbauen lassen. Jetzt steht er zum Verkauf.

 „Er hat 15 Sitzplätze und eine kleine Kocheinheit. Der Bus hat lange an einem Ort gestanden. Der Kauf dieses Busses bietet sich perfekt für Existenzgründer, die ins Burger-Geschäft einsteigen möchten, oder für jemanden, der schon ein Gewerbe hat und einen Eyecatcher braucht, um die Kunden anzuziehen“, heißt es in der Anzeige. Angeboten wird der Burger-Bus für 16.900 Euro.

Der viel beachtete Bus war im August 2012 offiziell in Betrieb genommen worden. Er blieb letztlich auf der Strecke, weil der neue Eigentümer des Restaurants andere Pläne verfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.