Identität von Leichnam eindeutig geklärt

Toter vom Wiescher Bach ist 60-jähriger Obdachloser

+

Hamm - Bei dem Toten, der am Sonntag von einem Spaziergänger am Ufer des Wiescherbachs unweit der Martinstraße in Wiescherhöfen von einem Spaziergänger gefunden worden war, handelt es sich um einen 60-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz.

Wie am Donnerstagnachmittag mitgeteilt wurde, sei der Tote sei von niemandem als vermisst gemeldet worden. Er sei bereits mehrere Wochen vor Ausbruch der Kälteperiode gestorben, erklärte ein Polizeisprecher.

Spaziergänger entdeckt Leiche in Wiescherhöfen

Ein genauerer Todeszeitpunkt lasse sich nicht mehr bestimmen – ebenso wenig könnten exakte Aussagen zur Todesursache gemacht werden. Auszuschließen sei allerdings, dass der Mann in Folge einer Gewalttat gestorben sei.

Leichenfund ruft Vermisstenfall schmerzhaft in Erinnerung

Durch einen Ausweis, der bei dem Leichnam gefunden worden war, hatten die Ermittler die Identität des Toten klären können. Nach Abschluss weitergehender Untersuchungen von Polizei und Staatsanwaltschaft stehe nunmehr eindeutig fest, dass es sich bei dem Mann um den 60-jährigen Ausweisbesitzer handele, so ein Sprecher der Polizei auf WA-Nachfrage.

So bleiben Facebook-Posts von WA.de in Ihrem News Feed!

Der Verstorbene habe zwar keinen festen Wohnsitz gehabt, habe sich aber in Hamm aufgehalten und ausgekannt.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.