Zweites Haldenzeichen in 60 Meter Höhe lockt erste Besucher an

+
In knapp 60 Meter Höhe auf der "Kissinger Höhe" steht das zweite Hammer Haldenzeichen.

Pelkum - Das zweite von insgesamt fünf begehbaren Haldenzeichen der „Haldenfamilie im Lippepark“ ist fertig und erfreut sich bereits großer Beliebtheit.

Etliche Besucher der Bergehalde „Kissinger Höhe“ haben in den vergangenen Tagen – sofern denn das Wetter mitgespielt hat – den orangefarbenen Turm, der einem riesigen Korkenzieher ähnelt, bereits bestiegen und die fantastische Aussicht genossen. 

Hier klicken für weitere Berichte zum Thema

Allerdings: Sie sind dort von der Baufirma nur geduldet. Abgenommen hat die Stadt Hamm das rund 280.000 Euro teure Haldenzeichen nämlich noch nicht. Das Problem war, dass Besucher die von der Baufirma errichteten Absperrungen immer wieder entfernt hatten. 

Das knapp sieben Meter hohe Haldenzeichen steht in rund 58 Meter Höhe auf der Spitze der Bergehalde. Nach den Osterferien werde man das Haldenzeichen dann auch offiziell einweihen, teilte Stadtsprecher Tom Herberg auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare