1. wa.de
  2. Hamm
  3. Pelkum

Geschwister regieren in Pelkum: André Petersmann gewinnt Dreikampf um Königswürde

Erstellt:

Von: Peter Körtling

Kommentare

Geschwister regieren in André und Kathrin Petersmann regieren in Pelkum
André Petersmann mit dem 281. Schuss die Reste des Adlers aus dem Kugelfang. Er regiert nun gemeinsam mit Schwester Kathrin. © Reiner Mroß/Digitalbild

Die schützenfestlose Zeit ist nun auch beim ältesten Verein im Hammer Stadtgebiet vorbei.

Pelkum – Nachdem am Freitag der Tanzabend mit DJ Björn Pospiech das Fest des Schützenvereins Pelkum 1823 eingeläutet hatte, folgte am Samstag der gewohnte Ablauf, der erheblich umfangreicher als gewöhnlich war: So wurde nicht nur das Königspaar Silvia und Günther Heger vom Verein abgeholt, sondern auch die Jubelkönige der Jahre 2020, 2021 und 2022.

Nachdem der prächtige Festzug wieder an der Bürgerhalle eingetroffen war, konnten sich zwei Schützenbrüder noch sehr freuen, bevor das Schießen begann: Der Ehrenvorsitzende des Stadtverbands der Hammer Schützenvereine, Thomas Jägermann, ehrte an der Vogelstange zunächst Peter Neldner mit der Stadtverbandsnadel in Silber. Er hat sich als Mitbegründer der Schießgruppe, als langjähriger Vogelbauer, Spieß des Vereins, sowie bei der Tombola und beim Dorfabend über 40 Jahre verdient gemacht.

Viele Gastvereine feierten mit

Klaus-Dieter Petri erhielt anschließend die Ehrennadel in Gold: Seit ist er den 1990er-Jahren im Vorstand aktiv, davon acht Jahre als zweiter und zehn Jahre als erster Vorsitzender, sowie Organisator des Stadtkaiserschießens 2014 hat er entscheidend zum Vereinserfolg beigetragen. Auch ganz praktisch, ebenfalls als Vogelbauer und mit zahlreichen Ideen, hat er viel für das Schützenwesen in Pelkum und ganz Hamm geleistet.

Schließlich begann das Schießen und die rund 400 Besucher auf dem Gelände verfolgten das Geschehen gespannt. Nicht nur die Pelkumer Bürger waren gekommen, auch Gastvereine wie Wiescherhöfen-Weetfeld, Herringen-Nordherringen, der Handwerker Schützenverein Heessen oder Lohauserholz waren vor Ort. Schnell war der Adler seiner Insignien beraubt und nach einer Schießpause um 19.26 Uhr setzte ein Trio von Königs-Aspiranten das Finale spannend um.

Vogel erwies sich als zäh

Silke Wick, die 25-jährige Jubelkönigin des Jahres 2020, Karsten Saemann sowie André Petersmann, der seit diesem Jahr als zweiter Vorsitzender mit Marc Lindemann den jüngsten Vorstand der Vereinsgeschichte bildet, rangen um den Titel. Alle gingen aufs Ganze, doch es dauerte noch einige Zeit, bis der neue König feststand.

Um 20.16 Uhr fegte André Petersmann mit dem 281. Schuss die Reste des Adlers aus dem Kugelfang. Der überglückliche 32-jährige Vertriebsmitarbeiter erwählte seine Schwester Kathrin zur Königin.

Auch interessant

Kommentare