Baustelle Kamener Straße: Ende in Sicht, Imbiss zurück

+
Nach Ostern sollen die Nebenanlagen fertiggestellt werden. 

Pelkum - Jetzt ist es also – zum Glück – doch passiert: Nach monatelangen Verzögerungen hat die Baufirma in dieser Woche begonnen, die fehlende Trag- und Deckschicht auf der Kamener Straße im Abschnitt zwischen Am Damm und Am Pelkumer Bach zu ziehen.

Damit scheint ein Ende der Bauarbeiten absehbar zu sein, wie die Stadt in der vorigen Woche angekündigt hat. Nach Ostern sollen dann noch die Nebenanlagen in diesem Abschnitt und als letzte Maßnahme der Kreuzungsbereich Kamener Straße/Am Pelkumer Bach/Lidl-Zufahrt fertiggestellt werden.

Bis dahin wird der Verkehr über eine Baustellenampel geregelt. Die Stadt hofft, diese Anfang Mai abbauen und einen Schlussstrich unter die Kanal- und Straßenerneuerung im Abschnitt zwischen Alter Landwehrstraße und dem – neuen – Kreisel bei „Horst“ und „Mike“ ziehen zu können. Begonnen hatten die Arbeiten Anfang 2016.

Lesen Sie hier, welche Baumaßnahmen in Pelkum in diesem Jahr geplant sind

Inzwischen hat übrigens auch Roesmann’s Imbiss-Ecke wieder geöffnet. Die Inhaberin hatte in den letzten Tagen vor der Dauer-Baustelle kapituliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.