Alarmanlage löste aus

Bankräuber decken Dach von Pelkumer Volksbank-Filiale ab

+
Diese Volksbank-Filiale war das Ziel unbekannter Einbrecher.

[Update] Unbekannte sind in einer nächtlichen Aktion in die Pelkumer Volksbank-Filiale eingebrochen. Trotz eines außergewöhnlichen Tatplans scheiterten sie letztlich mit ihrem Vorhaben.

Hamm – Ob das wirklich so clever war? In Banken gibt es heutzutage für Kriminelle kaum noch etwas zu holen. Das hat sich eigentlich längst in Bankräuberkreisen herumgesprochen. Versucht haben es in der Nacht zu Mittwoch trotzdem ein oder mehrere Täter bei der Volksbank-Filiale an der Kamener Straße in Pelkum.

Der oder die Täter kletterten nämlich auf das Satteldach der Filiale und versuchten, von oben in das Gebäude einzudringen. Dachpfannen und Dämmwolle wurden zur Seite geräumt, und so schafften sie es zumindest bis auf den nicht ausgebauten Dachboden des eineinhalbgeschossigen Gebäudes. Dort angekommen, versuchten sie, sich Zugang zu den unter ihnen befindlichen Bankräumen zu verschaffen. Das ging allerdings in die Hose.

Alle Lichter gingen plötzlich an

Das Alarmsystem wurde um 2.50 Uhr ausgelöst und alle Lichter in der Bankfiliale gingen an. Als wenig später die Polizei am Ort des Geschehens eingetroffen war, waren die Täter verschwunden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Treiben beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen genommen.

Bemerkenswert noch: In der Nacht zum 7. April hatten Einbrecher versucht, in den benachbarten Edeka-Markt einzudringen – ebenfalls über das Dach, ebenfalls ohne Erfolg. Die Täter wurden nicht ermittelt.

Lesen Sie auch:

Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

Schwächeanfall am Steuer: Irrfahrt endet für Audi-Fahrer vor Baum

Feuerwehreinsatz wegen Gasalarm im Hammer Westen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

DerKritiker
(0)(0)

Erinnert mich irgendwie an"Väter der Klamotte"