Party am Auto statt im Club - Der Samstagabend trotzt Corona

+
DJ David Puentez will am Samstagabend in Hamm kräftig einheizen.

Noch müssen die Clubs in Hamm geschlossen bleiben, gefeiert wird aber trotzdem. Am morgigen Samstag findet an der Auto-Event Bühne an den Zentralhallen die „Clubbing CARantäne“ statt.

Hamm - Am Samstagabend ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) legen die DJs David Puentez (seine Lieder „Superstar“ und „Lalalife“ laufen gerade im Radio) und Tiefblau für die Besucher auf dem Ökonomierat-Peitzmeier-Platz auf. Anders als beim Autokino dürfen die Besucher hier die Autos zum Tanzen verlassen (was bei dem angesagten tollen Wetter sehr wahrscheinlich ist). Damit das möglich ist, wurden die Abstände zwischen den Parkplätzen der Wagen vergrößert. Die Besucher müssen aber an ihren Autos bleiben und die Sicherheitsabstände einhalten.

Ticket-Infos: Restkarten gibt es ab 39,50 Euro (zwei Personen) hier auf der Internetseite der Stadt Hamm. Auch andere Ticket-Varianten sind verfügbar.

Das ist David Puentez:

David Puentez, DJ und Produzent aus Köln, spielt normalerweise auf den größten Festivals Deutschlands wie dem Parookaville in Weeze oder dem Lollapalooza in Berlin sowie europaweit in Clubs. Sein Remix von „Drake – Gods Plan“ gehörte zu den meistgespielten Tracks auf dem Tomorrowland 2019. Sein eigener Hit „No Matter What“ kletterte in den iTunes-Charts auf Nummer eins. Er wäre einer der Star-DJs des "Welcome-to-my-Garden"-Festivals 2020 in Hamm gewesen.

Für eine Übersicht über ausgefallene oder verschobene Veranstaltungen in Hamm klicken Sie bitte hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare