Achtung Autofahrer: Asphaltarbeiten am Ostenwall sorgen für Beeinträchtigungen

Der Ostring erhält in diesen Tagen eine neue Fahrbahndecke.
+
Der Ostring erhält in diesen Tagen eine neue Fahrbahndecke.

Der Ostring erhält in diesen Tagen eine neue Fahrbahndecke.

Hamm - Die Asphaltarbeiten sollen einem Stadtsprecher zufolge am kommenden Dienstag, 18.August, durchgeführt werden.

Wenn alles planmäßig verlaufe, könne der Ostring zwischen Otto-Krafft-Platz und Südring am Mittwoch, 19.August, wieder für Autos und Fahrräder freigegeben werden.

Auch auf der Ostenallee fanden von Mittwoch, 12.August, bis Freitag, 14.August, Erneuerungsarbeiten  statt. Betroffen war der Bereich rund 100 Meter östlich ab der Einmündung Wilhelminenstraße und dort die rechte Fahrspur in Fahrtrichtung stadteinwärts. Wegen Schäden wurde dort die Fahrbahndeckschicht erneuert.

Vor allem Autobahnfahrer können nun wieder aufatmen: Ab Sonntagmorgen, 16.August,wird die aktuelle Sperrung in Fahrtrichtung Bremen aufgehoben. „Der sehr eng vorgegebene Zeitplan konnte damit eingehalten werden", heißt es seitens Straßen.NRW.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare