Online-Angebote der Büchereien wegen Corona kostenlos

+
Die Hammer Büchereien haben sich ein starkes Online-Angebot aufgebaut. Dieses können die Bürger vorläufig kostenlos nutzen.

Musik hören, Zeitung lesen, E-Learning: Allen Hammer Bürgerinnen und Bürgern bieten die Stadtbüchereien Hamm für die Dauer der Schließung ihrer Standorte einen kostenfreien Zugang zu ihren Online-Angeboten.

Hamm - Per Email können alle Hammer einen kostenlosen Bibliotheksausweis beantragen, der vorläufig bis zum 30. April gültig ist. Interessierte können dazu einfach eine E-Mail an stadtbuecherei@stadt.hamm.de mit folgenden Angaben senden: Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum. Bei Anmeldung Minderjähriger ist die Angabe der Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten erforderlich.

Das kostenlose und befristete Angebot richtet sich an alle Bürger, die in Hamm gemeldet sind. Sie erhalten per E-Mail ihre individuelle Bibliotheksausweisnummer. Bürger, die bereits einen Büchereiausweis besitzen, der bis zum 30. April abläuft, können diesen ebenfalls per E-Mail unter Angabe des Namens und der Bibliotheksausweisnummer kostenlos bis zum 30. April verlängern.

Grundsätzlich gilt: Gültige Bibliotheksausweise werden auf Wunsch für eine Dauer von sechs Wochen über das derzeit geltende Ablaufdatum hinaus verlängert.

Unter www.hamm.de/stadtbuecherei sind alle digitalen Angebote der Stadtbüchereien rund um die Uhr von zuhause oder unterwegs nutzbar.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos hier:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare