Die Stadt führt mittlerweile eine Warteliste bei der Ferienbetreuung

+

In den Ferienbetreuungen für Grundschüler ist ein Großteil der Plätze vergeben. Die Stadt meldet zwei Wochen vor Ferienbeginn nur noch für die erste Ferienhälfte freie Plätze.  Bei der Diakonie gibt es in der Ferienmitte noch Restplätze auf Haus Caldenhof.

Hamm –  Auch in den  Ferien sind viele Eltern auf die Betreuung ihrer Kinder angewiesen. Die Plätze an den Grundschulen werden  knapp, über die Betreuung in den städtischen Kindergärten soll in der kommenden Woche entschieden werden. Stadt und Diakonie hatten aufgrund der Corona-Krise lange an Hygiene-Konzepten für ihre Ferienangebote gearbeitet. 

Die Stadt öffnet in den ersten drei Ferienwochen die OGS der Wilhelm-Busch-Schule. 40 Plätze gibt es hier, angemeldet sind einem Stadtsprecher zufolge zwischen 15 und 25 Kindern. Solange Plätze frei seien, würden auch Anmeldungen nach dem 15. Juni akzeptiert. Ein Zusatzangebot in Bockum-Hövel werde wohl nicht zustande kommen. 

Ganz anders sieht es in der zweiten Ferienhälfte aus. Dann findet die OGS-Betreuung in der Bodelschwinghschule statt, die nur 20 Plätze bietet. Die seien alle vergeben, so der Sprecher. Zwei Kinder stünden bereits auf einer Warteliste. Weitgehend ausgebucht ist auch die Stadtranderholung der Diakonie für Sechs- bis Zwölfjährige auf Haus Caldenhof. 

Für die beiden ersten und die beiden letzten Ferienwochen gebe es keine Plätze mehr, sagte ein Sprecher. Für ein Zusatzangebot in den beiden mittleren Ferienwochen (13. bis 24. Juli) seien aber noch Restplätze vorhanden. In den städtischen Kitas soll der Betreuungsbedarf in den Sommerferien in dieser Woche ermittelt und dann über veränderte Schließungszeiten beraten werden.

Auskunft und Anmeldung Diakonie: Telefon 5 44 00-40, E-Mail sernst@diakonie-ruhr-hellweg.de; Stadt: Telefon 17-50 23.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare