Hammer Polizei veröffentlicht Fotos

Raubüberfall auf Spielhalle: Wer kennt diese drei Männer?

Das sind die drei Männer, nach denen die Polizei fahndet.
+
Das sind die drei Männer, nach denen die Polizei fahndet.

Nach einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in Pelkum hat die Hammer Polizei Fahndungsfotos der drei Tatverdächtigen veröffentlicht.

Hamm - Die drei Männer hatten die Spielhalle an der Kamener Straße in der Nacht vom ersten auf den zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember 2019) gegen 0.55 Uhr ausgeraubt. Zu der Zeit waren keine weiteren Gäste in den Räumlichkeiten. Einer der Tatverdächtigen überwältigte die Angestellte der Spielhalle und zog sie auf die Toilette. Währenddessen hebelten die anderen beiden Tatverdächtigen die Spielautomaten auf.

Sie entwendeten Geldkassetten mit Bargeld in Höhe von 20.000 Euro und transportierten ihre Beute in blauen Müllsäcken vom Tatort weg.

Informationen zu den Männern:

Die tatverdächtigen Männer hatten sich bereits etwa eine Stunde vor der Tat und am 24. Dezember in der Spielhalle als Kunden aufgehalten.

Die Männer sind zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß, zwischen 18 und 25 Jahre alt und haben dunkle Haare.

Das Amtsgericht Hamm hat nun per Beschluss die Veröffentlichung der Fotos angeordnet (zwei weitere finden Sie hier auf der Internetseite der Polizei). Bitte melden Sie sich mit Hinweisen bei der Polizei unter der Rufnummer 02381/916-0.

Ein weiterer Überfall auf die Spielhalle ereignete sich nur wenige Tage später.  - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare