Hammer Polizei veröffentlichte Fotos

Blitzerfolg durch Foto-Fahndung: Gesuchte Frau meldet sich

+

Das ist rekordverdächtig! Zwei Fahndungsfotos der Hammer Polizei waren kaum eine Stunde in der Welt, da hatte sich die Suche schon erledigt.

Hamm - Am Donnerstag gegen 8.30 Uhr verbreitete die Hammer Polizei zwei gestochen scharfe Fotos einer Frau, die 7. August 2019 in einem Geschäft am Westentor in der Hammer Innenstadt aufgefallen war. Der Vorwurf: Sie soll einer anderen Frau das Smartphone aus der Gesäßtasche entwendet haben.

Das Amtsgericht Hamm hatte kurz vorher die Veröffentlichung der Bilder angeordnet - in der Hoffnung, auf diese Weise Hinweise auf die Identität der Frau zu erhalten.

Der Erfolg ließ, wie gesagt, nicht lange auf sicher warten: Nicht einmal eine Stunde nach der Veröffentlichung meldete sich die Tatverdächtige selbst bei der Polizei. Ob sie tatsächlich auch die Täterin ist, blieb zunächst offen.

Wie in solchen Fällen üblich, wurden die Fahndungsfotos daraufhin unmittelbar zurückgezogen und natürlich auch aus diesem Bericht entfernt.

Lesen Sie auch:

Überfall am Hammer Bahnhof: Zwei junge Frauen verletzt - Täter entkommt

Heessener (25) erpresst Preisgabe von Nacktbildern - nicht zum ersten Mal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare