1. wa.de
  2. Hamm

„Phantom im Rathaus“: Herter löst Maßmanns Fachbereich auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jörn Funke

Kommentare

Das Rathaus Hamm am Thedor-Heuss-Platz.
Das Rathaus Hamm am Thedor-Heuss-Platz. © Reiner Mroß/Digitalbild

Aus dem Personal-Chef soll ein Digital-Chef werden: Bernd Maßmann hat nach aufgehobener Suspendierung im Rathaus eine neue Aufgabe zugewiesen bekommen. Seinen alten Fachbereich hat Oberbürgermeister Marc Herter am Freitag aufgelöst.

Hamm - Der städtische Personalchef Bernd Maßmann soll sich künftig um die Digitalisierung der Stadtverwaltung kümmern. OB Marc Herter löste Maßmanns Fachbereich „Zentraler Dienst Personal und Organisation“ am Freitag auf. Im gleichen Zug ernannte er Maßmann zum Leiter einer neuen Stabstellte namens „Information Office“, die direkt beim Oberbürgermeister angesiedelt ist. Maßmann ist dort jetzt „Chief Information Officer“ (CIO).

Maßmann denkt über juristische Prüfung nach

Maßmann selbst ist damit keineswegs zufrieden. Der Leitende Verwaltungsdirektor war am Freitag nach viermonatiger Zwangspause ins Rathaus zurückgekehrt. Das Verwaltungsgericht Münster hatte Maßmanns vorläufige Suspendierung wegen staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen gegen Maßmann im Zuge der „Phantom“-Affäre am Donnerstag aufgehoben.

Er habe um eine Stellenbeschreibung für seine neue Tätigkeit gebeten, sagte Maßmann. Er warte eine solche jetzt ab und werde sie gegebenenfalls rechtlich prüfen lassen. Im Übrigen seien alle Digitalisierungsfragen in seinem bisherigen Fachbereich gut aufgehoben gewesen.

Herter will Verwaltungsebene streichen

Der Oberbürgermeister sieht die Auflösung des Zentralen Dienstes als Teil einer Verwaltungsreform. Die Fachbereiche waren eine Zwischenebene zwischen Ämtern und Dezernenten und aus Herters Sicht überflüssig. Im Januar 2020 war der erste Fachbereich aufgelöst worden; am Freitag folgte mit dem Zentralen Dienst der letzte.

Während Maßmanns Abwesenheit seinen die betroffenen Ämter direkt durch Kämmerer Markus Kreuz geführt worden, sagte Herter. Das habe gut funktioniert. Deshalb werde die Regelung jetzt festgeschrieben. Vom neuen CIO Bernd Maßmann erhoffe er sich nun einen deutlichen Schub für die „Mammutaufgabe Verwaltungsdigitalisierung“.

Auch interessant

Kommentare