Parteien und Personen

Umfrage zur NRW-Wahl: Welches sind Ihre Favoriten in Hamm?

+

Hamm - Am 14. Mai wählt NRW einen neuen Landtag. Um 18 Uhr werden an diesem Tag die Wahllokale schließen; zuvor werden viele Hammer bereits per Briefwahl abgestimmt haben. Aber wie? Wir bitten Sie per Online-Umfrage zum Stimmungstest!

Vor fünf Jahren war das Ergebnis in Hamm absolut eindeutig: In allen Stadtbezirken lag die SPD klar vorne, und ihr Kandidat Marc Herter holte mit einem Vorsprung von mehr als 13.000 Stimmen das Direktmandat. Vier der sechs Direktkandidaten von 2012 treten jetzt erneut an. Lesen Sie dazu HIER und HIER mehr.

Diese sieben Politiker wollen das Direktmandat für Hamm

Im aktuellen Landtag verfügt Hamm über drei Abgeordnete: Neben Herter und Oskar Burkert (CDU) ist noch dabei Robert Stein, der 2012 als Pirat einzog, mittlerweile aber CDU-Mitglied ist.

Über die örtlichen Direktkandidaten hinaus haben die Bürger in NRW die Qual der Wahl zwischen 31 Parteien, die theoretisch alle den künftigen Ministerpräsidenten stellen könnten.

Haben Sie sich bereits entschieden? Oder zumindest eine Tendenz? Dann bitten wir Sie jetzt und hier, bei unserer Umfrage mitzumachen. (Natürlich ist diese nicht repräsentativ, doch kann Sie ein Stimmungsbarometer darstellen.)

Offiziell wahlberechtigt sind am 14. Mai alle Bürger, die mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens dem 16. Tag vor der Wahl seinen Hauptwohnsitz in NRW haben. Bei unserer Umfrage gelten diese Aspekte übrigens nicht.

Hamm in zwei Wahlkreise aufgeteilt

Die Stadt Hamm ist auf zwei Landtagswahlkreise aufgeteilt. Die Stadtbezirke Mitte, Uentrop, Rhynern, Pelkum, Bockum-Hövel und Heessen bilden den Wahlkreis 118 (Hamm I). Der Stadtbezirk Herringen bildet mit den Gemeinden Bergkamen, Bönen und Kamen den Wahlkreis 117 (Unna III - Hamm II).

Klick ins Wahl-Ressort auf WA.de

Klick ins Wahl-Ressort der Stadt Hamm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

GedankenAntwort
(1)(1)

Der war gut

grisuuAntwort
(2)(2)

Dann fake mal schnell die CDU nach vorne.

OnkelHorstAntwort
(1)(3)

Was ist daran schlimm? Es ist halt der bürgerwille