Noch bis März: Stadt nimmt Osterfeuer-Anmeldungen an

+
Ende März ist Osterfeuer-Zeit. 

Hamm - In Hamm sind noch die Jecken los, da denkt die Stadt schon an eine Zeit nach den Fastenwochen – nämlich ans Osterfeuer. Die Frist für die Anmeldung läuft noch bis zum 2. März.

In den nächsten knapp drei Wochen können Vereine, Organisationen und Glaubensgemeinschaften ihr Osterfeuer beim Umweltamt der Stadt Hamm anmelden. Bei verspätet eingehenden Anträgen kann eine rechtzeitige Antragsbearbeitung nicht garantiert werden. Das Antragsformular, ein Merkblatt und weitere Informationen sind hier abrufbar.

Wichtig für alle, die ein Osterfeuer planen: Osterfeuer dienen der Brauchtumspflege und können nur von einer in der Ortsgemeinschaft verankerten Glaubensgemeinschaft, Organisation oder einem ortsansässigen Verein ausgerichtet werden. 

Die Veranstaltung muss dabei öffentlich und für jedermann frei zugänglich sein. In dem der Genehmigung beigefügten Merkblatt finden die Veranstalter zudem noch wichtige Sicherheitsmaßnahmen, die beim Verbrennungsvorgang beachtet werden müssen. 

Besonders hervorzuheben ist hierbei die Bestimmung, dass das Brennmaterial kurz vor dem Anzünden auf- beziehungsweise noch einmal umgeschichtet werden muss, um eventuell darin befindliche Tiere vor dem Verbrennen zu schützen. Das unangemeldete Abbrennen eines Osterfeuers ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro geahndet werden. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare