„Ninja Warrior Germany“

„Ninja Warrior Germany“ (RTL): Schwingt sich Artur Schreiber aus Hamm ins Finale?

Artur Schreiber aus Hamm sichert sich am Power Tower 5.000 Euro und ein Ticket fürs Finale der RTL-Show Ninja Warrior Germany.
+
Artur Schreiber aus Hamm sichert sich am Power Tower 5.000 Euro und ein Ticket fürs Finale der RTL-Show Ninja Warrior Germany.

Artur Schreiber hat bei der RTL-Show „Ninja Warrior Germany“ ordentlich abgeräumt.

Es war eine spannende Show von „Ninja Warrior Germany“. Fast ohne Probleme meisterte der Hammer den Ninja-Parkour und war dabei auch noch einer der Schnellsten. Am „Power Tower“ - einem zusätzlichen Hindernis setzte er sich dann gegen seinen Herausforderer durch und sicherte sich 5.000 Euro und ein Ticket fürs Finale.

ShowNinja Warrior Germany – Die stärkste Show Deutschlands
SenderRTL
ProduktionsfirmaNorddeich TV
ModerationLaura Wontorra, Jan Köppen, Frank Buschmann

Ninja Warrior Germany (RTL): Artur Schreiber schwingt sich ins Finale der Show

Aufgeregt war Artur Schreiber aber natürlich trotzdem: „Wenn man dann vorne steht und bereit ist, den Parkour zu starten, kommen natürlich alle Kameras auf einen zu. Und die Nervosität steigt. Kurz bevor man losläuft kriegt man noch einmal einen ordentlichen Schub an Adrenalin. Das darf aber nicht dazu führen, dass man unkonzentriert wird, denn ein falscher Schritt uns man fällt ins Wasser.“

Das ist in seiner ersten Runde nicht passiert. Beim Halbfinale darf der Hammer jetzt außerhalb der Wertung antreten „Das fand ich richtig cool. Ich konnte es einfach genießen ohne den Druck, der Schnellste sein zu müssen“, sagt er. Denn Dank seines „Safety-Passes“ ist Schreiber sicher im Finale. Da entscheidet sich dann, ob er in Zukunft den Titel „Ninja Warrior Germany“ tragen darf. Ausgestrahlt wird das Halbfinale in zwei Teilen ab Freitag, 13. November.

Videos zur Sendung gibt‘s auf dem Youtube-Kanal von RTL.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare