Neuer Vorstand für Landwirte

HERRINGEN ▪ Claus Binkhoff ist neuer Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Herringen-Sandbochum. Er löste Holger Milk ab, der aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Milk bleibt dem Vorstand aber als Schriftführer und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit erhalten. Dem neuen Vorstand gehören ferner an: Werner Brandt (2. Vorsitzender), Hartmut Hülshoff (Kassenwart), Christof Schürmann (Beauftragter für Veredlung), Hilmar Kötter (Beauftragter für Pflanzenbau) sowie Klaus Hilbk und Günter Berkemeier.

Wichtige Termine in diesem Jahr sind eine Feldbegehung mit Pflanzenbauberatung (11. Mai) sowie ein Tagesausflug im Herbst.

Am Ende der Versammlung referierte ein Vertreter des Kreisverbands Unna über aktuelle agrarpolitische Themen. Schwerpunkt war die Reform der europäischen Agrarpolitik nach 2013, die auch für die heimische Landwirtschaft massive Einschnitte vorsieht.

Der Ortsverein ist eine Interessenvertretung des landwirtschaftlichen Berufsverbandes auf Ortsebene. Er ist somit Teil des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Ruhr-Lippe, der wiederum dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftverband angeschlossen ist. Auf Bundesebene vertritt der Deutsche Bauernverband die Interessen der Landwirte. ▪ WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare