An der Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße

Neuer Hofladen in Berge: In den Wilkinghof kehrt wieder Leben ein

Mit ökologischer Bauweise restauriert: Meinolf Brinkmann (links) und Andreas Hufnagel werden einen Hofladen eröffnen.
+
Mit ökologischer Bauweise restauriert: Meinolf Brinkmann (links) und Andreas Hufnagel werden einen Hofladen eröffnen.

Der Hof Brinkmann aus Unna-Hemmerde will im Hammer Süden sein fünftes Standbein aufstellen.


Berge – In den Wilkinghof an der Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße in Berge kehrt wieder Leben ein. Ab Sonntag, 16. Mai, wird dort ein Hofladen regionale Produkte anbieten.

Peter Markett, Eigentümer der Scheune an der viel befahrenen Straße, hatte im vergangenen Jahr noch einmal kräftig in das Gebäude investiert und es in aufwendiger Eigenarbeit vollständig isoliert. „Dabei habe ich darauf geachtet, dass vom Boden bis zur Spitze alles in ökologischer Bauweise mit Lehm, Kalkmörtel und viel Holz errichtet wird“, erklärte Markett, dass er viele Stunden in die Restaurierung des alten Gebäudes gesteckt habe. „Allein 12 Tonnen Lehm sind hier für die Isolierung verwendet worden.

In das rustikal wirkende Ambiente passen die neuen Verkaufsstände und Theken aus sibirischen Lärchenholz perfekt. Tischlermeister Viktor Eckert hatte sie angefertigt. Am nächsten Wochenende werden Meinolf Brinkmann und Neffe Andreas Hufnagel gemeinsam mit ihrem Team, zudem auch die Familienmitglieder Alexander, Heidrun und Anna Brinkmann gehören, die Stände mit den Produkten befüllen.

Hofladen in Berge: Regionale Prodkte

Dazu gehören Kartoffeln aus eigenem Anbau und Eier aus der eigenen Hühnerfarm. „Bei uns gibt es Freiland-Hühner, in Bodenhaltung und im Hühnermobil“, erklärt der Kaufmann. Der Hof der Familie seiner Frau hatte vor einigen Jahren von Schweinen auf Hühner umgestellt.

Das Obst und Gemüse werde von heimischen Landwirten aufgekauft, „das meiste stammt aus der Soester Börde“, verrät Andreas Hufnagel. Zu den Frischwaren gehörten auch Wurst- und Fleischprodukte, vor allem auf das Grillfleisch lege das Unternehmen großen Wert. Der Einkauf geschieht per Selbstbedienung. Die Kunden – zu Corona-Zeiten ist die Anzahl der Kunden, die gleichzeitig im Laden sind, reglementiert – nehmen am Eingang einen Einkaufskorb, wählen ihre Produkte aus und bezahlen schließlich an der neuen Holztheke.

Hofladen täglich geöffnet

Neben einem Hofladen in Wetter an der Ruhr ist die Bauernhof Brinkmann GbR, zu der neben Hufnagel und Brinkmann auch Lars Beiske gehört, vor allem im Unnaer Raum sehr bekannt. Dort gibt es den Hofladen an der Iserlohner Straße. Weitere Anlaufstellen sind verschiedene Wochenmärkte.

Vom neuen Standort in Berge erhoffen sich die Betreiber eine Menge. Zum einen steigen Regionalprodukte in der Beliebtheit der Kunden immer weiter. „Regional ist das neue Bio“, sagt Brinkmann. Zum anderen hatte sich der Standort bereits als Hofladen etabliert. Der vorherige Betreiber war lediglich aus zeitlichen Gründen, die mit der längeren Anfahrt aus Werl-Mawicke zusammenhingen, vor etwas mehr als einem Jahr ausgestiegen. „Bis dahin lief der Laden wirklich gut“, bestätigte Markett. Die viel befahrene Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße trage ihren Beitrag dazu bei, dass die Kunden „mal eben anhalten“ und frische Produkte einkaufen können.

Los geht es am Sonntag, 16. Mai. In der Eröffnungswoche werde der Hofladen täglich geöffnet haben. An den Werktagen von 10 bis 18 und am Wochenende von 10 bis 15 Uhr. Später sollen dann von Mittwoch bis Freitag die frischen Produkte angeboten werden.

Neuer Hofladen in Hamm Berge

Neuer Hofladen in Hamm Berge
Neuer Hofladen in Hamm Berge
Neuer Hofladen in Hamm Berge
Neuer Hofladen in Hamm Berge
Neuer Hofladen in Hamm Berge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare