"Enforcement Trailer" erwischt in 13 Tagen 1200 Fahrzeuge

Mit 109 km/h in die neue Hammer Blitzerwagen-Falle gerast

+
Der Trailer an der Widumstraße.

Hamm - Kurz vor Ende der Testphase erwischt der neuartige Blitzeranhänger aktuell an der Widumstraße beinahe im Minutentakt zu schnell fahrende Auto- und Motorradfahrer. Am Dienstagmittag wurde das Gerät dort offiziell vorgestellt.

Wenn es nach der Häufigkeit des Auslösens ginge, dürfte eine Anschaffung des 150.000 Euro teuren Hightech-Hängers für die Stadt Hamm keine Frage sein. Denn die Kosten würden sich schnell rechnen. Das gesteht Rechtsdezernent Jörg Mösgen ein, der den Trailer dort an der Seite von Frank Heiden aus dem Rechtsamt den örtlichen Medien präsentierte. Gleichwohl gibt es kurz vor Ende der Leihzeit und trotz vieler positiv herausgestellter Argumente noch keine verbindliche Aussage dazu.

Relevant ist die Geschwindigkeit 75-Meter-Winkel vor dem Trailer. Geblitzt (also fotografiert) wird erst 50 bis 25 Meter später. Das garantiert die bestmögliche Qualität.

An den ersten fünf Standorten hinterließ der "Enforcement Trailer" - wie es fachlich richtig heißt - bereits nachhaltige Eindrücke. Während die Standorte in einschlägigen Internetseiten munter präsentiert und heiß diskutiert wurden, belegt die Zahl der erwischten Verkehrsteilnehmer die Richtigkeit der Aktionen. Satte 1119 mal löste das Rotlicht in Hamm binnen 13 Tagen aus. Am Sonntagmittag gab's das Highlight: Auf dem Herringer Weg traf es um 13.05 Uhr einen Autofahrer mit 109 km/h; insgesamt saßen fünf Personen in dem Wagen, darunter ein Kind. Heißt: Mindestens ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 240 Euro Strafe. (Alle Daten unten im Artikel!)

Testphase: Standorte des neuen Blitzerwagens in Hamm

Mösgen betonte, dass der 1,3-Tonnen-Trailer schon in der Versuchsphase nicht zum Selbstzweck eingesetzt, sondern an bisherigen Unfallschwerpunkten platziert wurde. Als Beispiel nannte er den Hellweg (für typisches Beispiel hier klicken); das war am 10. April der erste Standort in Hamm. Allein dort wurden innerhalb von nichtmal 72 Stunden 229 Tempoverstöße registriert. Auch gefährliche Baustellen seien - etwa zum Schutz der Arbeiter - eine echte Option.

Als der Trailer jüngst an der Widumstraße in Höhe des Bunkers eingerichtet wurde, geschah das im absoluten Halteverbot - eine Beobachtung, die unter anderem auf Facebook intensiv diskutiert wurde. Mösgen nahm das auf Nachfrage von WA.de entspannt hin: Das Schild sei als Platzhalter für den Hänger nötig gewesen und anschließend wieder entfernt worden.

Vorstellung neuer Blitzerwagen der Stadt Hamm

Allein während der kurzen offiziellen Vorstellung an der Widumstraße löste der Blitz zigmal aus und belegte damit den Standort als lohnenswert. Immerhin ein Bereich, in dem mehrfach täglich hunderte Schüler der nahe gelegenen Friedensschule auf den Bus warten. Auch eine Polizeiwagen tappte in die Falle - immerhin mit aktivem Blaulicht. Gleichwohl habe die Polizei keinen "Freibrief", stellte Mösgen klar. Die Beamten müssten Zweifelsfälle anschließend grundsätzlich erklären.

Am Freitagfrüh soll der Trailer diesen Standort verlassen; zwei weitere sind bis zum Ende der Testphase noch eingeplant. Welche das sind, wird noch nicht verraten. Ohnehin gelte es vorher noch eine paar Detailfragen zu klären, so Mösgen.

Ob der Trailer nach Abschluss der Testphase Anfang Mai tatsächlich von der Stadt geleast oder gar gekauft wird, ist tatsächlich noch offen. Zuvor würden alle gesammelten Daten sorgfältig ausgewertet.

 

Die in Hamm gesammelten Daten:

Zeitraum

Standort

Fahrzeuge gesamt

Fahrzeuge geblitzt

Verstoßquote

höchste gemessene Geschwindigkeit

Strafe

10.-12. April

Hellweg

Fahrtrichtung (FR) Hamm

4195

229

5,46%

90 km/h

(10.4.,

21.13 Uhr)

120 Euro,

1 Punkt

12.-17. April

Norddinker,

Soester Straße, FR Soest

12.241

365

2,98%

88 km/h

(12.4.,

10.37 Uhr)

120 Euro,

1 Punkt

17.-19. April

Tom-Mutters-Weg

(nahe Lebenshilfe),

FR Westen

1719

177

10,30%

66 km/h

(18.4.,

5.21 Uhr)

1 Monat

Fahrverbot,

160 Euro,

2 Punkte

19.-23. April

Herringer Weg,

FR Osten

24.094

348

1,44%

109 km/h

(22.4.,

13.05 Uhr)

mind. 1 Monat

Fahrverbot,

240 Euro,

2 Punkte

seit 27. April

Widumstraße,

FR Osten

 

Lesen Sie auch:

Futuristischer Blitzerwagen treibt Hammer Autofahrer um

Blitze aus Hightech-Hänger: Raser-Jäger im Testbetrieb

Wo städtische Blitzerwagen in Hamm überall parken dürfen

Nach nur wenigen Tagen: Kiersper Hightech-Blitzer wird Opfer von Vandalen

Blitzsäule zwischen Rhynern und Bönen ist und bleibt Goldgrube

Achtung, Autofahrer: Hier wird in Hamm geblitzt

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.