Traditionshaus in Hamm

Neue Möbel, neue Karte: Haus Henin nach Verzug geöffnet

Wieder eröffnet: das Haus Henin in der City.
+
Wieder eröffnet: das Haus Henin in der City.

Gute Nachrichten aus dem Alten Brauhaus Henin in Hamm: Seit Freitag hat die Traditionsgaststätte wieder geöffnet. „Wir sind alle froh, dass wir wieder Gäste bedienen können“, sagt Pächter Werner Nimmert nach der längeren Pause.

Hamm – Dass das Haus an der Eylertstraße 15 erst später als andere Gastronomen in Hamm nach dem Corona-bedingten Lockdown wieder geöffnet hat, hat einen einfachen Grund: Der Küchenchef musste sich einem Eingriff unterziehen und danach erst wieder fit werden. Ursprünglich war die Wiedereröffnung deshalb für den 1. Juli angedacht, aufgrund einer Terminverschiebung ist es nun der 16. Juli geworden.

Die Gäste können sich dabei auf einige Neuerungen freuen. So wird im Laufe dieser Woche eine neue Speisekarte eingeführt, in der unter anderem leichte Sommergerichte sowie vegane Speisen angeboten werden. Auch wird es für die Außengastronomie neue Möbel geben. „Wir wollen den Sommer richtig mitnehmen“, hofft Werner Nimmert darauf, dass wieder viele Hammer gerne ins Alte Brauhaus am Rande der Innenstadt kommen.

Haus Henin wieder göffnet - gut zu wissen:

Es gelten dabei die aktuellen Coronaregeln, sodass für den Innenbereich kein Nachweis über einen negativen Coronatest vorgewiesen werden muss. „Lediglich ein Check-in via Luca-App oder Registrierungszettel ist erforderlich“, heißt es. Bei Facebook unter „Brauhaus Henin“ sowie unter www.haus-henin.de gibt es alle Infos dazu sowie Kontakte und die Speisekarte. Geöffnet ist das das Haus Henin mittwochs bis sonntags von 17 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare