Modernste Technik in allen Sälen

Neue Hightech-Projektoren - Cinemaxx investiert viel Geld

+
Hinter den Kino-Kulissen: Frank Strauch zeigt den neuen 4K-Projektor.

Hamm – Extra brillante Bilder und besonders augenfreundliches 3D, das verspricht die Umstellung der Projektionstechnik von Sony 2K auf Sony 4K im Cinemaxx Hamm.

Seit Freitag sind im Hammer Kino alle sieben Säle auf die neuen Projektoren umgestellt. Durch die Neuerung wird sich in Zukunft nicht nur die Qualität des Leinwandbildes verbessern, sondern auch die 3D-Technik wird augenfreundlicher.

Bisher wurden Filme im Cinemaxx, wie in den allermeisten Kinos, in 2K-Auflösung ausgestrahlt. Die neuen 4K-Projektoren bieten die vierfache Auflösung von 2K. Durch einen sehr geringen Pixelabstand, eine unsichtbare Pixelstruktur und ein gesteigertes Kontrastverhältnis sollen gleichmäßigere Leinwandbilder entstehen.

Lesen Sie auch:

Smartcard ade: So lief die Rabattaktion des Cinemaxx

Cinemaxx zufrieden: "Die Hammer verstehen wir jetzt besser"

Kleinstadtkino mit Charme: Was ist das Geheimnis des Werner Capitols?

Auch für 3D-Fans ändert sich einiges

„Unsere beiden größten Kinosäle, Saal eins und drei, bekommen eine besondere Ausstattung, nämlich Doppelprojektoren“, erklärt Frank Strauch, Stellvertretender Theaterleiter im Cinemaxx Hamm.

Im größten Saal des Kinos, Saal eins, werden sogar zwei Projektoren dieser Art installiert. Diese sogenannten „Sony Finity Projektoren“ schaffen mit ihrer Doppelprojektionstechnik angepasste Lichtverhältnisse und extra strahlende Leinwandbilder, wie es heißt.

Auch für 3D-Fans ändert sich einiges. Die neuen Projektoren in Saal drei geben die Bilder parallel beziehungsweise gleichzeitig für beide Augen wieder.

Natürliche und angenehme Wahrnehmung

Die ersten Filme in 4K Qualität laufen im Cinemaxx bereits seit ein paar Tagen. Durch die Umstellung verspricht das Hammer Kino in Zukunft eine besonders natürliche und für den Besucher angenehme Bildwahrnehmung.

Die Kosten für die Umstellung der Projektionstechnik liegen im mittleren sechsstelligen Bereich. - ag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare