Standort Radbodstraße

13. Blitzsäule der Stadt im Hammer Westen am Start

+
Eher unauffällig wurde die neue Blitzsäule am Bolzplatz an der Radbodstraße platziert.

Hamm-Westen – Die Stadt Hamm hat an der Radbodstraße eine neue Blitzsäule aufstellen lassen. Sie befindet sich unweit der Classic-Tankstelle etwas versteckt am Ein- und Ausgangsbereich des dortigen Bolzplatzes. Gegenüber liegt die Kleingartenanlage Neuland.

Erfasst werden seit Mittwoch alle Fahrzeuge, die in Fahrtrichtung Süden, also Pelkum, schneller als mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h unterwegs sind. Die Stadt habe vor allem den Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer im Auge, die im Umfeld des neuen Überwachungspunktes zwischen Hafenstraße und Dortmunder Straße an und auf der Radbodstraße unterwegs seien, sagte Stadtsprecher Lukas Huster auf Nachfrage. (Siehe auch Google-Karte unten im Artikel.)

Bei dem neuen, hochmodernen Gerät handelt es sich um einen so genannten Traffitower 2.0. Hersteller ist die Firma Jenoptik. Diese wirbt damit, dass das Messsystem zuverlässig vor äußeren Einflüssen, Sabotage und Vandalismus schütze und so einen kontinuierlichen Messbetrieb sicherstelle. „Die Glasscheiben sind kugelsicher und halten Schlägen und Schüssen stand“, heißt es weiter. Zudem füge sich der Traffitower 2.0, der für das Zusammenspiel von Funktionalität und Optik mit dem „iF-Design-Preis“ ausgezeichnet wurde, „harmonisch in die Umgebung ein“.

Lesen Sie auch:

Neue Zahlen: Diese Blitzsäule ist und bleibt eine Goldgrube

Spannendes Urteil: Dürfen viele Hammer Blitzer-Opfer hoffen?

13. Blitzsäule im Stadtgebiet

Jenoptik war zuletzt mit einem anderen Blitzmodell in die Schlagzeilen gerutscht, weil darin verbaute Teile nicht den von Gerichten geforderten Standards entsprechen. Auch in Hamm sind drei Säulen mit dieser Technik ausgestattet. Bislang gilt das medial viel beachtete Gerichtsurteil allerdings nur für das Saarland.

Die neue Säule an der Radbodstraße ist die 13. im Hammer Stadtgebiet. Was sie kostet, wird nicht verraten. Huster: „Zu Vertragsinhalten können wir keine Angaben machen.“

Achtung, Autofahrer: Hier wird in Hamm geblitzt!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare