Nach großem Erfolg 2020

Neuauflage von „Beer in the Garden“ mit DJ-Programm

„Beer in the Garden“ mit viel Spaß und DJ-Musik am Kurhaus in Hamm.
+
„Beer in the Garden“ mit viel Spaß und DJ-Musik am Kurhaus in Hamm.

Zum zweiten Mal wird sich der Kurhausgarten in diesem Sommer in einen „Beer Garden“ mit tanzbaren DJ-Beats verwandeln.

Hamm - Weil das DJ-Festival „Welcome to my Garden“ (WTMG) wegen der Corona-Lage nach 2020 auch 2021 abgesagt wurde, gibt‘s in Kürze eine Neuauflage des kleineren Alternativprogramms „Beer in the Garden“. Veranstaltet wird der alternative Biergarten vom WTMG-Team um Julian Sokolowski, und auch diesmal werden gleich mehrere angesagte DJs für die passende Beschallung sorgen.

Geplant ist „Beer in the Garden“ am Samstag, 7. August 2021, ab 14 Uhr auf der Fläche hinter dem Hammer Kurhaus. Zwischen 15 und 21 werden die DJs Sam Collins, Juf-X, Relova, Jonah Son und Mush-T hinterm Pult stehen. Wie im Vorjahr sollen die Besucher platzgenau an Biertischgarnituren sitzen. Was genau am Veranstaltungstag geht und was nicht, hängt natürlich von der dann aktuellen Inzidenzlage in Hamm ab. Personalisierte Tickets für (Stand jetzt) insgesamt 600 Plätze gibt es online unter https://shop.ticketpay.de/B8AB1KQS; vor einem Jahr waren alle Karten binnen weniger Tage verkauft.

Bester Biergarten in Hamm?

WA.de und WA suchen aktuell den absoluten Lieblings-Biergarten der Hammer. Vorschläge werden noch entgegengenommen. Alle Infos im passenden Artikel hier auf WA.de.

Der 7. August ist übrigens der Tag, an dem das Welcome-to-my-Garden-Festival eigentlich hätte stattfinden sollen. Es wurde inzwischen auf den 6. August 2022 verlegt.

"Beer in the Garden" mit viel Spaß und DJ-Musik

"Beer in the Garden" mit viel Spaß und DJ-Musik

Abseits von „Beer in the Garden“ veranstaltet die WTMG-Mannschaft in diesem Jahr auch eine fünfteilige Eventreihe auf der Waldbühne Heessen. Im August und September werden dort unter anderem Markus Krebs, Matze Knop, Till Hohenender, Herbert Knebel, Arnd Zeigler und David Puentez auftreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare