Polizei sucht Zeugen

Gruppe attackiert Brüderpaar im Hammer Norden mit Stöcken und Flaschen

+

Nach dem schmerzhaften Angriff einer größeren Personengruppe auf zwei Männer im Hammer Norden sucht die Polizei Zeugen.

Hamm-Norden - Bei dem Vorfall auf dem Großen Sandweg wurden am späten Dienstagabend nach Angaben der Polizei ein 26-Jähriger und ein 27-Jähriger von zehn bisher unbekannten Personen attackiert.

Die beiden Brüder aus Hamm hielten sich gegen 23.30 Uhr an einem begehbaren Kiosk auf, als zunächst fünf ihnen unbekannte männliche Gestalten mit einem Auto erschienen und den 27-Jährigen mit Baseballschlägern und Glasflaschen traktierten. Als der 26-Jährige seinem Bruder zur Hilfe eilen wollte, kamen fünf weitere Männer hinzu. Diese drangsalierten die Geschwister mit bloßen Fäusten und mitgeführten Glasbehältern.

Anschließend entfernten sich die Krawallmacher in unbekannte Richtung. Die malträtierten Brüder wurden durch die Angriffe leicht verletzt.

Da sie keinerlei Angaben zu den Streithähnen und den von ihnen genutzten Fahrzeugen machen können, bittet die Polizei um entsprechende Hinweise unter der Telefonnummer 02381/9160. Hintergründe zu möglichen Gründen der Attacke sind derzeit auch noch nicht bekannt. - WA

Lesen Sie auch:

Jugendlicher hantiert mit Feuerwerk - Brand, Großeinsatz, Festnahme

Serie von Autoaufbrüchen geht weiter - Polizei erhöht Präsenz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare