Nächtlicher Feuerwehreinsatz im Autohaus Potthoff

Nächtlicher Einsatz im Autohaus an der Hammer Straße.
+
Nächtlicher Einsatz im Autohaus an der Hammer Straße.

Die Hammer Feuerwehr rückte am Mittwochmorgen mit etlichen Kräften zum Autohaus Potthoff aus. Dort war ein Brandalarm ausgelöst worden.

Hamm - Am frühen Mittwochmorgen kam es im Autohaus Potthoff auf der Hammer Straße zu einem Kabelbrand. Gegen 4 Uhr ging ein Schaltschrank in der dortigen Werkstatt in Flammen auf. Starke Rauchentwicklung, führte gegen 4.40 Uhr zum Auslösen des Brandalarms.

Die Brandbekämpfung durch einen Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr habe schnell Erfolg gezeigt, meldet die Feuerwehr Hövel. Zeitgleich sei ein Sicherheitstrupp gestellt und vorsorglich die Drehleiter in Stellung gebracht worden. Vor Ort im Einsatz waren Kräfte der Hauptwache und aus Hövel; alarmiert wurden zudem Kräfte aus Bockum und Heessen, die für die Dauer des rund 90-minütigen Einsatzes auch den Brandschutz der Stadt sicherstellten.

Mitarbeiter der Stadtwerke schalteten nach Beendigung der Löscharbeiten den Strom im betroffenen Areal aus. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens kann die Polizei noch keine Angaben machen, auch die Ursache blieb zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Hüserstraße gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare