Bockum-Höveler nach Sturm in Hamm dabei

Karnevalsumzüge: Vereint in der Krise, getrennt in der Zukunft

Der Ehrensenatorenwagen aus Bockum-Hövel war am Montag ausnahmsweise in Hamm unterwegs.
+
Der Ehrensenatorenwagen aus Bockum-Hövel wurde am Montag ausnahmsweise in Hamm gefeiert.

Der Sturm mag die Karnevalisten zusammengebracht haben, doch die Jecken in Hamm und Bockum-Hövel wollen an den getrennten Zügen festhalten.

Hamm – „Die Bockum-Höveler freuen sich jedes Jahr auf ihren Funkenumzug. Der gehört einfach dazu“, sagt Klaus Holtschmidt vom KC Rote Funken Bockum-Hövel. Dass der Zug planmäßig sonntags stattfindet, sei sinnvoll, da man sich mit den Hammern nicht mehr in die Quere kommt und sich die Vereine gegenseitig unterstützen können.

Eckhard Schüler, Vorsitzender des Festkomitees Hammer Karneval, ist der gleichen Meinung: „Willkommen sind uns die Bockum-Höveler jederzeit, aber aus zwei Umzügen einen zu machen, kommt für uns nicht in Frage.“ Den Funkenumzug wolle man nicht streichen, im Gegenteil: Viele Hammer besuchen den Umzug in Bockum-Hövel und anders herum.

Auch wenn die Jecken ihre Karnevalsumzüge nicht zusammenlegen wollen, ziehen sie eine positive Bilanz: „Wir sind sehr zufrieden, denn der Umzug konnte ohne jegliche Verzögerungen stattfinden und die Zusammenarbeit mit den Ordnern verlief reibungslos“, sagt Schüler.

Für alles zum Karneval in Hamm hier klicken

"Gehört einfach nach Bockum-Hövel"

Auch die Roten Funken zeigen sich zufrieden: „Mit den hinzugekommenen Gruppen hat alles reibungslos geklappt. Das war wunderbar“, sagt Holtschmidt.

Der Tuwa Bockum-Hövel, die Ehrensenatoren, die KJG und die Kinder-Garde der Roten Funken nahmen am Montag am bunten Treiben in Hamm zusätzlich teil. „Wir haben innerhalb einiger Stunden alles organisiert, damit möglichst viele am Umzug in Hamm teilnehmen konnten“, so Holtschmidt. Für das kommende Jahr hofft er aber, dass der Funkenumzug wieder in Bockum-Hövel stattfindet, da gehöre er einfach hin.

Mit Spaß auf fremdem Terrain unterwegs: der Wagen des Tuwa Bockum-Hövel.

Lesen Sie auch:

Mistwetter nervt Karnevalisten: Bacchus-Beerdigung abgesagt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare