Urteil

Einbruch in Kino: Zwei Jahre Gefängnis, weil Hammer Getränk und Süßwaren klaut

Erst war das Kino das Ziel des Einbrechers, danach der chinesische Imbiss im selben Gebäude.
+
Erst war das Kino das Ziel des Einbrechers, danach der chinesische Imbiss im selben Gebäude.

Eine Tüte Popcorn und eine große Cola für zwei Jahre hinter Gittern? Diesen Deal würde kein Mensch der Welt gerne eingehen. Ein Mann aus Hamm aber muss nach seinem Kinobesuch mit harten Konsequenzen leben.

Hamm - Teuer bezahlen muss ein 46-jähriger Mann für einen Einbruch in den Cinemaxx-Komplex in der Innenstadt am Chattanoogaplatz. Im Juni dieses Jahres war er durch eine offenstehende Tür in das Gebäude gelangt und hatte die Registrierkassen aufgebrochen. Es befand sich jedoch kein Bargeld darin. Aus den Kinobeständen ließ er letztlich Getränke und Süßwaren im Wert von 11 Euro mitgehen.

Einbrecher kein unbeschriebenes Blatt

Anschließend gelang es ihm, durch Ziehen und Rütteln die Verbindungstür zum benachbarten Asia-Restaurant aus der Verankerung zu reißen. Auch dort suchte der Einbrecher vergeblich nach Wertsachen. Kurz Zeit später wurde er schließlich gefasst und saß seitdem in Untersuchungshaft.

Wegen dieser und drei weiterer Diebstähle wurde er am Freitag zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Der bereits strafrechtlich erheblich in Erscheinung getretene Mann räumte die Taten ein. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. fl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare