Wer kennt die Männer?

Junge Frau stoppt Fahrraddiebe - doch eigenes Rad trotzdem weg

Fahrradschloss
+
Weil ein Schloss dran war, trugen zwei Männer in der Hammer Innenstadt ein Fahrrad einfach weg. (Symbolbild)

Eine junge Frau hat in der Hammer Innenstadt zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat erwischt. Verschwunden sind sie trotzdem. Daher sucht jetzt die Polizei nach ihnen.

Hamm - Als die 21-Jährige am Sonntag, 7. März, gegen 20.10 Uhr vor ihrer Wohnung auf der Martin-Luther-Straße ankam, bemerkte sie zwei männliche Personen, die ein verschlossenes Fahrrad trugen. Skeptisch geworden, forderte die aufmerksame junge Frau die Männer auf, das Schloss mit dem passenden Schlüssel zu öffnen, um zu beweisen, dass es ihnen gehört. Die Unbekannten gaben an, den Schlüssel von zu Hause holen zu wollen, ließen das Fahrrad stehen und verschwanden.

Im Nachhinein erfuhr die 21-Jährige, dass das fast entwendete Fahrrad ihrer Mitbewohnerin gehöre. Als sie es wieder an den ursprünglichen Platz stellte, bemerkte sie allerdings, dass ihr eigenes Fahrrad tatsächlich gestohlen wurde. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei, die mit diesen Informationen nun nach den Tätern sucht:

Die Fahrraddiebe sind geschätzt zwischen 40 und 50 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Einer der beiden Männer trug einen Bart. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 oder per Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare