Stadt reagiert prompt

Leser entsetzt: Brunnen am Markt als Mülleimer missbraucht

+

[Update] Hamm - Leere Getränkebehälter, Speisereste, Spritzenverpackungen und allerlei anderer Unrat: Der Brunnen am Markt befand sich lange Zeit in einem desolaten Zustand.

WA-Leser hatten beklagt, dass die Wasserspiele zum Großraummülleimer verkommen waren.„Wissen unsere Bürger nicht, dass die Mülleimer direkt daneben stehen?“, fragt eine entsetzte Leserin. „Der Brunnen ist beliebtes Spielobjekt für Kinder. Warum wird unsere Stadt so verschmutzt?“

Damit konfrontiert, schickte die Stadt am Freitagmorgen prompt eine Reinigungsmannschaft zum Marktplatz. Inzwischen sieht es dort wieder sauber aus.

Ab Inbetriebnahme des Brunnens, sobald kein Frost mehr zu erwarten sei, also in der Regel Ende des ersten oder Anfang des zweiten Quartals, werde die Anlage mehrfach in der Woche gereinigt, sagte Stadtsprecher Lukas Huster.

In den Wintermonaten, in denen der Brunnen nicht in Betrieb ist, geschehe dies weniger häufig. Das sei in der Vergangenheit mit Blick auf Müll auch kein Problem gewesen.

„Wir nehmen aber die aktuelle Vermüllung zum Anlass, den Brunnen ab sofort öfter und regelmäßig zu kontrollieren“, so Huster.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare