Wer kann Hinweise auf 12- bis 14-Jährigen geben?

Mountainbiker fährt bei Rotlicht weiter, verursacht Unfall und flüchtet

+

Hamm - Am Montagnachmittag gegen 15 Uhr soll ein 12 bis 14 Jahre alter Junge auf einem Mountainbike einen Unfall verursacht haben, als er plötzlich die Fußgängerfurt der Dortmunder Straße bei Rotlicht überquerte. Ein Autofahrer musste stark bremsen, die nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr reagieren und fuhr auf. Der Radfahrer indes flüchtete. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugenhinweise.

Nach Polizeiangaben von Montagabend wollte ein 37-jähriger Hammer mit seinem VW Derby von der Neufchateaustraße nach rechts auf die Dortmunder Straße abbiegen. 

"Nach seinen Angaben habe plötzlich ein Radfahrer die Fußgängerfurt der Dortmunder Straße bei Rotlicht überquert. Er habe deshalb stark abbremsen müssen. Die nachfolgende 65-jährige Opel-Fahrerin, ebenfalls aus Hamm, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den VW auf. Der jugendliche Radfahrer mit seinem Mountain-Bike, 12-14 Jahre, braune Jacke, Rucksack, flüchtete anschließend in südliche Richtung in das dortige Parkgelände", teilt die Polizei mit.

Eine 36-jährige Beifahrerin im VW sei vorsorglich im Krankenhaus untersucht worden, Verletzungen seien indes nicht festgestellt worden.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 3000 Euro. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit. 

Zeugenhinweise zum Unfallverursacher erbittet die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare