Warendorfer Straße

Kollision mit Auto: Motorradfahrer bei Unfall in Bockum-Hövel schwer verletzt

Bei dem Unfall auf der Warendorfer Straße wurde ein Motorradfahrer verletzt.
+
Bei dem Unfall auf der Warendorfer Straße wurde ein Motorradfahrer verletzt.

[Update Samstag] Bei einem Unfall auf der Warendorfer Straße ist am späten Freitagnachmittag ein Motorradfahrer aus Hamm verletzt worden.

Bockum-Hövel - Der Unfall in Höhe der Zufahrt zum Tedox-Markt ereignete sich am Freitag gegen 16.20 Uhr. Ein 55-jähriger Motorradfahrer aus Hamm, der in Richtung Römerstraße unterwegs war, stieß dort mit einem Pkw zusammen und stürzte.

Der 18-jährige Opel-Fahrer aus Beckum wollte nach Polizeiangaben vom Tedox-Parkplatz nach links aus die Warendorfer Straße abbiegen und übersah dabei sehr wahrscheinlich den vorfahrtsberechtigten Biker. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der 55-Jährige daraufhin auf den verkehrsbedingt wartenden Audi eines 51-Jährigen aus Hamm geschleudert.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Neben der Polizei wurde ein Rettungswagen und ein Notarzt zum Unfallort alarmiert. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Hammer Krankenhaus gebracht, wo er laut Polizei stationär aufgenommen wurde.

Die Unfallsituation in Sichtweite der Römerstraße verursachte keine nennenswerten Verkehrsprobleme. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geführt.

An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare