Wann geht‘s endlich los an der Münsterstraße?

Mömax lässt auf sich warten - Praktiker-Schandfleck bleibt

Es tut sich nichts auf dem Gelände des früheren Praktiker-Baumarkts in Hamm.
+
Es tut sich nichts auf dem Gelände des früheren Praktiker-Baumarkts.

Der verlassene Praktiker-Markt an der Münsterstraße nahe des Kreisverkehrs mit der Warendorfer Straße steht noch immer leer. Hier will die XXX Lutz Gruppe ein Möbelhaus namens „Mömax“ errichten. Aber es tut sich nichts.

Heessen - Eine Anfrage nach dem weiteren Vorgehen lässt das Unternehmen unbeantwortet - und bittet zugleich dafür um Verständnis. Im Juni 2019 hatte das Unternehmen seine Pläne vorgestellt, im Januar 2020 stand die Erteilung der Baugenehmigung kurz bevor.

Die Mömax-Niederlassung auf dem Praktiker-Gelände soll 7000 Quadratmeter groß werden, über zwei Etagen gehen und dabei 500 Quadratmeter Verkaufsfläche mit zentrenrelevantem Sortiment wie Keramik, Bettwäsche und Gardinen umfassen. Es soll ein Restaurant und eine Abholzone geben, das Dach soll begrünt werden.

Die österreichische Einrichtungshauskette ist aktuell in elf Ländern aktiv, betreibt auch die Marken Poco oder Möbelix und beschäftigt mehr als 22.000 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare